Meldungen aus der Reha-Landschaft

Die erste Ausgabe der „Zeitschrift für Disability Studies“ (ZDS), herausgegeben von der Universität Innsbruck, ist seit dem 15. Juli 2021 online. Die ZDS soll die gesamte Bandbreite kritischer Behinderungsforschung präsentieren und orientiert sich an den Prinzipien der Disability Studies. Zu den Beiträgen der ersten Ausgabe gehört auch eine Auseinandersetzung zum Umgang mit Behinderung in der Corona-Pandemie.

mehr lesen

Nicht nur mit Blick auf die Bundestagswahl im Herbst hat die Bundesfachstelle Barrierefreiheit die Handreichung „Barrierefreie Wahlen“ erstellt. Sie soll die Organisation und Durchführung von Wahlen ohne Barrieren erleichtern. Checklisten führen auf, woran gedacht werden muss, damit Wahllokale möglichst für alle zugänglich und nutzbar sind.

mehr lesen

Anlässlich der im September 2021 anstehenden Bundestagswahl hat die Liga Selbstvertretung zehn Gebote für eine „zukunftsfähige Behindertenpolitik“ formuliert. Die Gebote orientieren sich an der UN-Behindertenrechtskonvention und an ihnen müsse sich die zukünftige Politik messen lassen, betont die Liga-Sprecherin Dr. Sigrid Arnade.

mehr lesen

Die „Sozialdenker“ fordern für die kommende 20. Legislaturperiode ein „Behindertenparlament“ in Form eines „Inklusionsforums im Deutschen Bundestag.“ Dieses Forum soll den Raum bieten, um mit den Mitgliedern des Bundestages aller demokratischen Parteien über Inklusion, Teilhabe und Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen zu diskutieren und um gemeinsame Rahmenbedingungen festzulegen. Dies entspräche dem Motto der Behindertenbewegung: „Nichts über uns, ohne uns!“

mehr lesen

Für Menschen mit (drohenden) Behinderungen spielen Gesundheit und Krankheit oft eine besonders wichtige Rolle. Insbesondere Menschen mit einer wesentlichen Behinderung im Sinne des § 99 SGB IX sind zur Erhaltung und Förderung der Gesundheit und zur Bewältigung von Krankheiten häufig auf Unterstützung im Rahmen der Eingliederungshilfe angewiesen. Der Fachausschuss „Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes“ der DVfR erarbeitete vor diesem Hintergrund das nun vom Hauptvorstand beschlossene Positionspapier „Gesundheitssorge – Erhalt und Förderung von Gesundheit für Menschen mit Behinderungen unter besonderer Berücksichtigung der Eingliederungshilfe“. Dieses befasst sich mit einem allgemeinen Konzept zur Gesundheitssorge sowie der Beschreibung und Abgrenzung gesundheitsbezogener Leistungen der Eingliederungshilfe zu anderen Sozialleistungen und enthält Hinweise zu Möglichkeiten ihrer bedarfsgerechten Erbringung.

mehr lesen

Filtern nach Thema