Berichte und Dokumentationen zu DVfR-Veranstaltungen

Am 13. Mai fand in Berlin die ganztägige Fachveranstaltung „Inklusive Kinder- und Jugendhilfe: Sicherung des individuellen Anspruchs auf teilhabeorientierte Leistungen für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen“ in Kooperation zwischen dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, und der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation statt. Zielsetzung der Veranstaltung war es, konkrete Wege zu einer inklusiven Lösung der Kinder- und Jugendhilfe durch eine bedarfsgerechte Gestaltung des SGB VIII bis hin zu möglichen Formulierungsvorschlägen aufzuzeigen und dabei die besonderen Belange von jungen Menschen aus der Eingliederungshilfe und ihrer Familien zu berücksichtigen.

mehr lesen

Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hatte im November 2021 in einem Beschluss betont, dass Kinder und Jugendliche ein verfassungsrechtlich verbrieftes Recht auf Schulbildung hätten. Die Frage nach der Bedeutung dieses Beschlusses für die Teilhabe an schulischer Bildung von Schülern und Schülerinnen mit psychischen Erkrankungen stieß auf großes Interesse in den Fachkreisen: Über 30 Expertinnen und Experten, darunter die Inklusionsreferentinnen und -referenten aus fast allen Bildungsministerien der Länder, nahmen am 4. März 2024 an dem Online-Fachgespräch der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) und des Verbands Sonderpädagogik (vds) teil.

mehr lesen

Das diesjährige MoRe-Symposium fand am 22. März 2024 in Berlin zum Thema „Mobile Rehabilitation – eine zukunftsfähige Versorgungsform für Patient*innen, Leistungsträger, Zuweiser, Leistungserbringer“ statt. Dazu hatten die BAG Mobile Rehabilitation, die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) und die Diakonie Deutschland gemeinsam eingeladen.

mehr lesen