Aufbaukurs Unterstützte Kommunikation – Gebärden nach Standard der GesUK

20.09.2024
Neuwied

Der Kurs ist ein Vertiefungskurs zum Zertifikats-Einführungskurs und vermittelt einen Überblick zum Einsatz von Gebärden in der Unterstützten Kommunikation. Die Teilnehmer
sollen zudem einen Grundwortschatz an Gebärden lernen.

Die Inhalte des Kurses sind auf bestimmte Bausteine festgelegt. Diese beinhalten u. a. folgende Themen:

  • Ziel der Kommunikation mit Gebärden und geschichtlicher Einblick
  • Definitionen und Begriffsklärungen (u. a. DGS, LBG, LUG)
  • Kennenlernen von Gebärdensammlungen; Aspekte beim Erlernen von Gebärden
  • Einsatz im Alltag und Etablierung im Umfeld
  • Erlernen der Merkmale der Ausführung von Gebärden
  • Lernen von Gebärden (aus der DGS entnommen)
  • Vor- und Nachteile von Gebärden im Vergleich zu anderen Kommunikationsformen

Methoden:

Kurze fachliche Inputs, Erfahrungsaustausch, Selbsterfahrung, praktisches Üben, Gruppenarbeit, Material- und Literatursichtung, umfangreiches Padlet zum Nachschlagen

Beratungsstelle Unterstützte Kommunikation des Heinrich-Hauses Neuwied (Beratungsstelle UK Neuwied)

Tel.: 02622  892 3111
E-Mail: bildungsmanagement@heinrich-haus.de