Bewegung, Sport und Freizeit

Vor dem Hintergrund der aktuellen Inklusionsdebatte stellen Bewegung, Sport und Freizeit zentrale Elemente in der Weiterentwicklung der Rehabilitation und lebenslangen Teilhabeförderung zur Steigerung der Lebensqualität von Menschen mit Behinderung dar. Daher bearbeitet der Fachausschuss Themen rund um die Rehabilitation und Teilhabeförderung durch Bewegung und Sport. Neben der Auseinandersetzung zur rehabilitativen Kraft von Bewegung und Sport zur Steigerung der individuellen Leistungsfähigkeit auf motorischer und psychosozialer Ebene sowie der Lebensqualität steht insbesondere die Auseinandersetzung mit inklusiven strukturellen Verbesserungen im Bereich von Bewegung und Sport als zentrale Freizeitaktivität der Menschen mit Behinderung auf der Agenda des Fachausschusses.

Ausschussleiter:

Dr. Volker Anneken, Forschungsinstitut für Inklusion durch Bewegung und Sport, Frechen

Stellvertretender Ausschussleiter:

Dr. Timo Schädler, Special Olympics Deutschland, Berlin

Mitglieder:

  • Petra Brandt, Deutscher Gehörlosen-Sportverband, Essen
  • Benedikt Ewald, Deutscher Behindertensportverband, Frechen
  • Klaus Gerkens, Verband der Ersatzkassen, Berlin
  • Andreas Kammerbauer, Deutsche Gesellschaft der Hörgeschädigten, Hochheim
  • Dr. Meike Lüder-Zinke, Rollstuhl-Sportgemeinschaft Hannover ´94, Hannover
  • Ulrich Niehoff, Lebenshilfe Bundesverband, Marburg
  • Thomas Reiche, Rechtsanwalt, Köln
  • Sven Reitemeyer, Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen, Düsseldorf
  • Peter Richarz, Deutscher Rollstuhl Sportverband, Duisburg