Links aus der Reha-Landschaft

BAG Selbsthilfe

Die BAG SELBSTHILFE ist die Vereinigung der Selbsthilfeverbände behinderter und chronisch kranker Menschen und ihrer Angehörigen in Deutschland. Sie tritt für die rechtliche und tatsächliche Gleichstellung behinderter und chronisch kranker Menschen ein.
www.bag-selbsthilfe.de

Deutscher Behindertenrat (DBR)

Presseerklärungen, Statut des DBR
www.deutscherbehindertenrat.de

Schwerbehindertenvertretung

Interessant für SchwerbehindertenvertreterInnen und betriebspolitisch Interessierte:
Tipps und Links zur Barrierefreiheit, Muster für Integrationsvereinbarungen und aktuelle Gesetze/Verordnungen zum Download
www.schwbv.de

Sozialverband Deutschland

Interessant für Menschen mit Behinderung oder sozialen Fragen sowie sozialpolitisch Interessierte:  Beratungsseiten, Links zu Sozialberatern, individuelles Hilfeangebot per E-Mail
www.sovd.de

Sozialverband vdk Deutschland

Interessant für behindertenpolitisch und sozialrechtlich Interessierte:
Aktuelle Informationen und Hinweise, Gesundheitstipps, sozialrechtliche Ratgeber, Kurzgutachten über Rechtsansprüche im Bereich Gesundheit, Rehabilitation, Pflege und Rente
www.vdk.de

Arbeitsgemeinschaft der Berufsförderungswerke

Interessant für an beruflicher Rehabilitation Interessierte, Rehabilitanden, Fachleute
www.arge-bfw.de

Arbeitsgemeinschaft Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen - Bundesrepublik Deutschland e.V.

Informationen für Ärzte und ambulante Rehabilitationspartner, ratsuchende Familien.
Informationen über Rehakliniken, Angebot zur Beratung
www.arbeitsgemeinschaft-kinderrehabilitation.de

barrierefrei.de - Das unabhängige Portal für barrierefreies Bauen und Wohnen

Auf der Homepage von www.barrierefrei.de treffen sich Personen und Organisationen, die mittelbar oder unmittelbar mit Fragen zu barrierefreiem Bauen, Wohnen und Arbeiten konfrontiert sind. Betroffene erhalten Informationen, Anbieter können die Möglichkeit nutzen, eigene Leistungen werblich darzustellen.
www.barrierefrei.de

Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation

Unterstützte Kommunikation zielt auf die Verbesserung und die Erweiterung der kommunikativen Fähigkeiten im Alltag von Menschen mit Behinderungen. Viele Menschen können nicht sprechen. Andere können nicht schreiben, lesen, malen, zeichnen, sich fortbewegen oder ihre Umgebung steuern. Die BUK berät Menschen mit Behinderung.
www.buk-kh.de

Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke (BAG BBW)

Interessant für Menschen, die behindert oder von Behinderung bedroht sind:
Informationen über Behinderungen, entsprechende Bildungs- und Rehaangebote, Fördervoraussetzungen
www.bagbbw.de

Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V.

Interessant für Menschen mit Behinderungen und Angehörige, interessierte Fachleute:
Informationen aus dem Werkstattbereich, Aktuelles aus der Politik
www.bagwfbm.de

Deutsche Vereinigung für Sozialarbeit im Gesundheitswesen e.V.

Informationen für Sozialarbeiter, Krankenhäuser, Rehabilitationskliniken und Verbände im Gesundheitswesen
www.dvsg.org

Fürst Donnersmarck Stiftung zu Berlin

Interessant für Menschen mit Behinderungen und Angehörige, interessierte Fachleute:
Rehabilitation, Wohnen, Assistenz, Reisen, Touristik, Gästehäuser, Freizeit, Bildung, Beratung
www.fdst.de

Informationspool Computerhilfsmittel für Blinde und Sehbehinderte

Herstellerneutrale Information über Computerhilfsmittel für Blinde und Sehbehinderte; interessant für Anwender, Berater und Kostenträger; Grundlage sind detaillierte Hilfsmitteltests; gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales
www.incobs.de

Kompetenznetz Schlaganfall Berlin

Fördert die Kommunikation zwischen Wissenschaftlern, Ärzten und Betroffenen mit dem Ziel, die Forschung effizienter voranzutreiben; kostenloser Newsletter als Download; gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
www.kompetenznetz-schlaganfall.de

REHADAT-Elan Team Köln

Informiert über das Anzeigeverfahren nach § 80 SGB IX (Newsletter!) und bietet als Download eine kostenlose Software zur einfacheren Erstellung und Versendung der Schwerbehindertenanzeige; die Software ermöglicht Arbeitgebern auch die Berechnung der Ausgleichsabgabe
www.rehadat-elan.de

Teltra GmbH, Tochterfirma des Universitätsklinikums "Bergmannsheil" in Bochum

Bieten computergestützte Sehtherapien für Patienten an, die nach einem Schlaganfall oder Herzinfarkt (oder einem Unfall/Gehirntumor) einen Gesichtsfeldausfall erlitten haben bzw. cortical erblindet sind
www.teltra.org

Bundesagentur für Arbeit

Die Bundesagentur für Arbeit ist einer der im SGB IX genannten Träger von Maßnahmen und Leistungen zur Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben.
www.arbeitsagentur.de

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR)

Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) ist Plattform der Rehabilitationsträger zur Erledigung gemeinsamer Aufgaben, als auch Interessenvertretung für Rehabilitation und Teilhabe insgesamt. Sie bietet u.a. Fortbildungsangebote, Zeitschrift und Arbeitshilfen als Download (z.T. kostenpflichtig) für im Bereich Rehabilitation Tätige.
www.bar-frankfurt.de

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V.

Die Träger der Gesetzlichen Unfallversicherung sind verpflichtet, Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten durch Maßnahmen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes sowie der betrieblichen Gesundheitsförderung zu verhüten, die verletzten und erkrankten Beschäftigten wieder ins Erwerbsleben zu reintegrieren sowie deren Unterhalt durch kurz- und längerfristige Geldleistungen (Renten) zu sichern. Unter dem Oberbegriff „Rehabilitation“ umfasst das Leistungsspektrum die Akutversorgung, die medizinische Rehabilitation, die Teilhabe am Arbeitsleben und in der Gemeinschaft sowie die Pflege. Die Spitzenorganisation der gesetzlichen UV-Träger ist die DGUV.
www.dguv.de

Deutsche Rentenversicherung Bund

Die Deutsche Rentenversicherung Bund ist Träger der gesetzlichen Rentenversicherung und nimmt auch Grundsatz- und Querschnittsaufgaben für die gesamte Rentenversicherung wahr. Gemäß dem Leitsatz Rehabilitation vor Rente bietet sie neben der Altersvorsorge auch Versicherungsschutz gegen das Risiko der Erwerbsminderung.
www.deutsche-rentenversicherung.de

GKV-Spitzenverband

Der GKV-Spitzenverband ist die zentrale Interessenvertretung der gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen in Deutschland. Er gestaltet die Rahmenbedingungen für einen intensiven Wettbewerb um Qualität und Wirtschaftlichkeit in der gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung.
www.gkv-spitzenverband.de

Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen

Nützlich für Interessenten an Gleichstellungs- und Behindertenpolitik: Stellungnahmen, Presseerklärungen, Veranstaltungen, Adressen der Landesbehindertenbeauftragten; Glossar zur Behindertenpolitik, Download: Gleichstellungsgesetz und SGB IX.
www.behindertenbeauftragte.de

Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Interessant für sozialpolitisch Interessierte:
Gesetze, Statements, Publikationen und Statistiken sowie mehrere Adressdatenbanken (Frühförderung, BBW, BFW, REHADAT) zum recherchieren.
www.bmas.bund.de

Bundesministerium für Gesundheit

Interessant für sozialpolitisch Interessierte:
Ratgeber, Broschüren und Gesetzestexte zum Download.
www.bmg.bund.de

einfach machen

Auf dem Webportal finden sich Informationen zum Bundeteilhabegesetz, UN-Behindertenrechtskonvention, Aktions- und maßnahmenplänen sowie eine Dokumentation der Inklusionstage.
www.gemeinsam-einfach-machen.de

einfach teilhaben

Das Webportal für Menschen mit Behinderungen, ihre Angehörigen, Verwaltungen und Unternehmen
www.einfach-teilhaben.de

Gemeinsame Initiative "Jobs ohne Barrieren" des BMAS und vieler weiterer Partner, mit interessanten Informationen auch für Betriebe

Mit der Initiative "Jobs ohne Barrieren" soll - auch in wirtschaftlich und konjunkturell schwierigen Zeiten - erreicht werden, dass behinderte und schwerbehinderte Menschen ihre Chance auf Teilhabe auf dem Ausbildungsmarkt und im Arbeitsleben besser realisieren können sowie dass die betriebliche Prävention zur Sicherung der Beschäftigungsfähigkeit gestärkt wird.
www.jobs-ohne-barrieren.de

Gesetze im Internet

Das Bundesjustizministerium stellt für alle interessierten Bürger nahezu das gesamte Bundesrecht im Internet zur Verfügung.
www.gesetze-im-internet.de

Pflege

Die Bundesregierung beleuchtet die vielen Facetten des Themenkomplexes Pflege in einem umfangreichen Online-Angebot.
www.pflegestaerkungsgesetze.de

sozialgesetzbuch.de

Enthält sämtliche Bücher des Sozialgesetzbuchs sowie weitere wichtige Sozialgesetze.
www.sozialgesetzbuch.de

Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik (2. Projektphase)

AbI 2 ist die 2. Projektphase des "Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik" (AbI). AbI will vor allem berufsrelevante Internetseiten für alle Nutzer mit unterschiedlichen Behinderungsarten zugänglich machen. Ziel ist es, die Öffentlichkeit auf die sozialen und ökonomischen Vorteile eines barrierefreien Internets hinzuweisen. Schwerpunkte dieser Projektphasen sind die Durchführung eines Kongresses und der Aufbau einer Meldestelle für Webbarrieren, sowie der Ausbau des in der ersten Projektphase aufgebauten Netzwerks.
www.reha-technologie.de

Arbeits- und Sozialrecht innovativ

Die Universität Köln bietet ein gebührenfreies Internetportal zum Arbeits- und Sozialrecht an.
www.aus-innovativ.de

Arzt-Auskunft

Patienten können hier Ärzte und Zahnärzte anhand von rund 1000 Diagnose- und Therapieschwerpunkten auswählen. Informationen können im Internet unter www.arzt-auskunft.de sowie unter der kostenlosen Rufnummer (0800) 7390099 (Montags bis Freitags 9 bis 17 Uhr) abgerufen werden.
www.arzt-auskunft.de

Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin

Interessant für Patienten; Forum für spezifische Anfragen in Bezug auf erfolgte/künftige Behandlungen
www.patienten-information.de

Barrierefreie-Immobilie.de - Serviceportal zu barrierefreiem Bauen

Die Entwicklung des barrierefreien Bauens verläuft in Deutschland dynamisch und ist durch neue Gesetzesänderungen sowie Forderungen vonseiten der Gesellschaft ständigen Veränderungen unterworfen. Mit der Website barrierefreie-immobilie.de besteht ein Serviceportal, das Sie umfassend zu allen Grundlagen dieser Bauweise informiert. Die Texte sind von einer Architektin mit profundem Fachwissen im Bereich Barrierefreiheit verfasst. Für Interessierte stellt das Portal kostenlose E-Books zur Verfügung.
www.barrierefreie-immobilie.de

Deutscher Bildungsserver

Die Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers bietet ein Verzeichnis von Weiterbildungsdatenbanken an:
www.iwwb.de

Disability Manager

Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen so rasch wie möglich den Wiedereinstieg in Arbeit zu ermöglichen, ist das Ziel von Disability Management. Unternehmen gewinnen die wertvolle Arbeitskraft ihrer Beschäftigten zurück, und Erwerbstätige können ihren Lebensstandard halten. Versicherungen und Dienstleister entwickeln dafür betriebsnahe Angebote; Disability Manager übernehmen die Lotsenfunktion.
www.disability-manager.de

Familienratgeber

Interessant für Familien, die mit einer Behinderung konfrontiert sind; Datenbank für Einrichtungen, Frühförderstellen, Kindergärten, Schulen, Ausbildung, Wohnen
www.familienratgeber.de

Forschungsstelle für das Recht des Gesundheitswesens

Ist dem Institut für Staatsrecht der Universität zu Köln angegliedert. Die Forschungsarbeit widmet sich insbesondere aktuellen und brisanten Themen des medizinischen Fortschritts vor allem aus verfassungsrechtlicher Sicht. Veröffentlicht sind Dissertationen, Forschungsprojekte, u.a.
www.gesundheitsrecht.net

Freundeskreis für Menschen mit Handicap e. V.

Der Freundeskreis für Menschen mit Handicap berät und betreut kostenlos Menschen mit Handicap. Die Internetseite des Vereins www.handicap-netzwerk.de enthält u.a. einen Veranstaltungskalender sowie einen Newsbereich für Menschen mit Handicap. Zudem können Betroffene auf der Seite ihre eigene Homepage erstellen.
www.handicap-netzwerk.de

Gemeinsam für die Seltenen

Im Kern der Initiative „Gemeinsam für die Seltenen“ steht eine Innovationsplattform, auf der verschiedenste Menschen vernetzt werden und in die Entwicklung innovativer Produkte und Dienstleistungen für den Bereich seltener Erkrankungen eingebunden werden sollen. „Gemeinsam für die Seltenen“ möchte Patienten, Angehörige, Ärzte, Pflegekräfte aber auch nicht von seltenen Erkrankungen betroffene Menschen mit unterschiedlichsten Hintergründen in einer starken Community zusammenbringen und den Austausch von Bedürfnis- und Lösungswissen fördern.
www.gemeinsamselten.de

Gesundheitliche Chancengleichheit

Die Plattform "Gesundheitsförderung bei sozial Benachteiligten" bietet neben vielen aktuellen Informationen eine umfangreiche Projekt-Datenbank mit Materialien und Forschungsergebnissen.
www.gesundheitliche-chancengleichheit.de

Handicap-Register.de

Das Handicap-Register ist eine neue Suchmaschine für Menschen mit Behinderung.
www.handicap-register.de

Informationsplattform zu Arbeitsmarktthemen

Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung stellt inhaltlich strukturierte Informationen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung kostenlos zur Verfügung.
www.iab.de/infoplattform

Internetportal für Gesundheitsinformationen

Die Internetseite des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) enthält unabhängige und verlässliche, dem neuesten Stand der Wissenschaft entsprechende und zudem anschauliche Gesundheitsinformationen für Patienten und alle interessierten Bürger.
www.gesundheitsinformation.de

Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen

Das 2004 gegründete IQWiG ist ein wissenschaftliches Institut, das den Nutzen medizinischer Leistungen für den Patienten untersucht. Es hat den gesetzlichen Auftrag zu erforschen, was therapeutisch und diagnostisch möglich und sinnvoll ist, und Ärzte und Patienten darüber zu informieren.
www.iqwig.de

Kobinet-Nachrichtenportal

Mit tagesaktuellen Beiträgen zu sozialen und behindertenpolitischen Themen aus dem In- und Ausland. Träger ist die "Kooperation Behinderter im Internet e.V.", ein Zusammenschluss verschiedener Initiativen und Verbände behinderter Menschen.
www.kobinet-nachrichten.org

Kompetenz Plus

Informationsportal für Personalverantwortliche, Schwerbehindertenvertretungen und Betroffene zu den Themen Ausbildung, Beschäftigung und Integration von schwerbehinderten Menschen sowie zum Thema Prävention und betriebliches Eingliederungsmanagement
www.kompetenzplus.de

Medizinrechts-Beratungsnetz

Hier kann jedermann eine kostenlose juristische Erstberatung erhalten, z. B. bei einem Konflikt mit der Pflegeversicherung, Krankenkasse oder dem Arzt. Dafür ist es notwendig, sich über die kostenlose Servicenummer 0800 / 0 73 24 83 (Montags bis Freitags 9 bis 17 Uhr) einen Beratungsschein der Stiftung Gesundheit ausstellen zu lassen und die Adresse eines nächstgelegenen Anwalts mit Spezialgebiet abzufragen. Das Verzeichnis aller Vertrauensanwälte der Stiftung Gesundheit befindet sich auf der Internetseite.
www.medizinrechts-beratungsnetz.de

Meine-Treppenlift-Erfahrungen.de

Auf dieser Website werden Erfahrungen über die Anschaffung eines Treppenlifts bereitgestellt. Die Autorin hat den Prozess dokumentiert und möchte ihre Erfahrungen und Erkenntnisse teilen. Die Seite bietet allgemeine Informationen und konkrete Tipps.
www.meine-treppenlift-erfahrungen.de

mevaleo – Fernstudium für Behinderte

Das Portal mevaleo informiert über ein Fernstudium für Behinderte. Denn das mehrschichtig aufgebaute, duale Bildungssystem in Deutschland erlaubt einen breit gefächerten Bildungsweg, der auch mit Behinderung zum jeweils individuell passenden Ziel geführt werden kann.
www.mevaleo.de

Mobil-bleiben.de - Ratgeber zu: aktiv und mobil bleiben

Der demografische Wandel hat nicht nur eine zunehmend ältere, sondern auch eine vermehrt mobile Gesellschaft zur Folge. Mobilität bedeutet aktiv, unabhängig und selbstständig zu sein. Doch wie bleibt man möglichst lange aktiv und mobil? Das Serviceportal bietet zu diesem Thema unter anderem kostenlose Ratgeber (E-Books).
www.mobil-bleiben.de

MyHandicap - Internetplattforum

Die Internetplattform für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit. Finden Sie in einem offenen, unabhängigen und positiven Umfeld Motivation, Rat und Informationen für ein selbstbestimmtes Leben nach eigenen Vorstellungen und Fähigkeiten.
www.myhandicap.de

Rehabilitationswissenschaftlicher Forschungsverbund Freiburg e. V.

Der Rehabilitationswissenschaftliche Forschungsverbund Freiburg e. V. (RFV Freiburg e. V.) verfolgt das Ziel, die Rehabilitationsforschung durch eine dauerhafte Etablierung von Forschungs- und Informations­strukturen zu intensivieren und damit zu einer wissen­schaftlich fundierten Weiterentwicklung der Rehabilitation körperlich und psychisch Kranker sowie zu einem Transfer von wissenschaftlichen Befunden in die Praxis beizutragen.
www.fr.reha-verbund.de

reha-patient.de – Das Informationsportal für Rehabilitation und Gesundheit

Das Informationsportal www.reha-patient.de stellt Informationen rund um das Thema Rehabilitation, Gesundheit und Prävention vor. Neben wichtigen Adressen und einem Klinikverzeichnis können Betroffene nachlesen, welche Schritte bei einem Reha-Antrag beachtet werden müssen. Zudem können sich Interessierte auf dem Reha-Forum über Themen der Rehabilitation austauschen.
www.reha-patient.de

REHADAT - Informationssystem zur beruflichen Rehabilitation

Interessant für Experten und Menschen mit Behinderungen; Datenbanken zur beruflichen Rehabilitation (Hilfsmittel, Praxisbeispiele, Recht, Adressen, Literatur, Forschung, Werkstätten für behinderte Menschen, Ausbildung, Seminare, Medien)
www.rehadat.de

SPRECHZEICHEN

Sprechzeichen ist eine neue Kommunikationshilfe für Patienten mit Spracheinschränkung, wie sie zum Beispiel als Folge eines Schlaganfalls auftreten kann. Leicht verständliche Symbolkarten helfen bei der Vermittlung von Grundbedürfnissen und bei der Schmerzlokalisation.
www.sprechzeichen.de

Stiftung Gesundheit

Bietet Verbrauchern in dem oft unübersichtlichen Feld von Medizin und Gesundheit verständliche Informationen sowie praktische Orientierungshilfe. Sie betreibt zwei nicht kommerzielle Informations- und Beratungsdienste.
www.stiftung-gesundheit.de

Studieren mit Handicap / Berufsbegleitendes Studium bzw. Fernstudium mit Behinderung

Auf dieser Seite erfahren Sie Tipps, wie Menschen mit einer Behinderung erfolgreich ein Studium absolvieren können. Ferner finden Sie hier ein großes Angebot an Abendstudiengängen und Fernstudiengängen nach Bundesland oder Schwerpunkt geordnet.
www.studieren-berufsbegleitend.de/fernstudium-mit-behinderung

Sozialversicherungsblog

Patienten und ihre Angehörigen sind oft mit immer wiederkehrenden Änderungen im Gesundheitssystem, unklaren Paragraphen im Sozialgesetz und komplizierten Formularen überfordert. Der Sozialblog wurde daher vor vier Jahren ins Leben gerufen, um genau hier zu unterstützen. Heute finden Sie im Sozialblog fast sechshundert Beiträge aus dem weit gefassten Bereich Kassen- und Sozial-Leistungen. Darüber hinaus wird - oft auf Basis eigener Erfahrungen - über unterschiedliche Fragestellungen im aktuellen Gesundheitssystem berichtet.
www.sozialblog.com

Wer hilft wem

Die Datenbank des Unfallopfer - Hilfswerks bietet Interessantes für Ratsuchende im Sozialbereich; Sammlung von Einrichtungen und Behörden, die im Sozialbereich tätig sind
www.werhilftwem.de

ZNS - Hannelore Kohl Stiftung

Beratung und Information für Verletzte mit Schäden des Zentralen Nervensystems und deren Angehörige, Förderung von Wissenschaft und Forschung sowie Akutbehandlung, finanzielle Einzelfallhilfen aus dem Hilfsfonds der Stiftung, Aufklärung über Unfallrisiken, Integrationsmaßnahmen für schädelhirnverletzte Menschen. telefonischer Beratungs- und Informationsdienst, E-Mail Beratung, Angebote für Betroffene und Angehörige.
www.hannelore-kohl-stiftung.de

Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen e. V.

Interessant für Menschen mit Behinderungen:
Behindertenpolitik als Bürgerrechtspolitik, gezielte Öffentlichkeitsarbeit, Beratung insbesondere zur Assistenz von Menschen mit Behinderung (persönliches Budget, Arbeitgebermodell).
www.forsea.de

Schädel-Hirnpatienten in Not e. V.

Interessant für Angehörige und Betroffene, Interessenvertreter, ethisch und sozialpolitisch Interessierte: Hilfetelefon, E-Mail-Beratung, Beratungsseiten.
www.schaedel-hirnpatienten.de

SelbstHilfeVerband – FORUM GEHIRN e. V.

Beratungen für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen in den Bereichen Rehabilitation, Pflege und Therapien sowie der Selbsthilfeartbeit.
www.shv-forum-gehirn.de

Sozialportal

Ein Portal für behinderte und kranke Menschen mit Zugang zu Datenbanken mit sozialrelevanten Gerichtsurteilen, juristischen Infos, Veranstaltungskalender, Diskussionsforum.
www.sozialportal.de

weiterleben

Die v. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel und Partnerorganisationen stellen ihre vielfältigen Hilfen für die Phase F dar. Interessant für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen und für ihre Angehörigen und Freunde.
www.weiter-leben.de

Rehabilitation International

Rehabilitation International (RI, Sitz in New York) ist ein weltweiter Verband von über 700 im Rehabilitationsbereich tätigen Mitgliedsorganisationen aus 96 Ländern, die sich für die Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit Behinderungen einsetzen.
www.riglobal.org