Kongress Armut und Gesundheit 2024

Sozial gerecht: Gesundheit – Umwelt – Klima

05.-06.03.2024
Berlin

Der Kongress bringt seit 28 Jahren den Zusammenhang zwischen Armut und Gesundheit kontinuierlich in die Öffentlichkeit. Dieser Zusammenhang hat keineswegs an Bedeutung verloren und stellt sich ebenso in den Konsequenzen dar, die der menschengemachte Klimawandel auf das Wohlbefinden hat: Besonders vulnerable Bevölkerungsgruppen, die am wenigsten zum Klimawandel beitragen, sind unverhältnismäßig stark hiervon betroffen. Dies gilt sowohl auf globaler als auch auf nationaler Ebene.

Der Kongress 2024 möchte deshalb die Diskussionen unter genauerer Betrachtung des Zusammenhangs zwischen Umwelt, Klima, Armut und Gesundheit fortführen, unter dem Motto Sozial gerecht: Gesundheit – Umwelt – Klima.

Der Kongress schafft ein kontinuierliches Problembewusstsein für gesundheitliche Ungleichheit in Deutschland. Einmal im Jahr kommen hier Akteurinnen und Akteure aus Wissenschaft, Gesundheitswesen, Politik, Praxis und Selbsthilfe zusammen. Dabei werden die gesellschaftlichen Strukturen und Veränderungspotenziale diskutiert. Aktuelle Forschungsergebnisse werden ebenso vorgestellt und vertieft wie neue Strategien, Lösungsansätze und Erfahrungen aus der Praxis. Mit dem Engagement aller Akteure und Teilnehmenden des Kongresses erfährt eine heterogene Gruppe von Menschen eine Lobby, die oftmals wenig Unterstützung erhält. Der Kongress setzt sich dafür ein, dass alle Menschen ein selbstbestimmtes und gesundes Leben führen können und fordert dazu auf, eine Public Health-Strategie und -Struktur für Deutschland zu entwickeln, die die Situation von Menschen in schwieriger sozialer Lage konsequent miteinschließt.

Die Frist für Abstracts für den Kongress Armut und Gesundheit geht bis 07.09.2023.

Bitte beachten:

Am 12.03.2024 wird der Kongress digital angeboten.

Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V. (Gesundheit B-B)

Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.
Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung
Friedrichstraße 231
10969 Berlin

Tel.: 030 / 44 31 90 73
Fax: 030 / 44 31 90 63
E-Mail: kongress@gesundheitbb.de