Hilfen für Menschen mit Hörbehinderung in der WfbM – Die Schleizer Werkstätten gGmbH

Einblicke in die Praxis

24.10.2024
Online

Die Kleinstadt Schleiz im südlichen Thüringen ist seit dem 19. Jahrhundert ein Zentrum für die Therapie und Betreuung von Menschen mit Hörbehinderung. Noch heute sind ihre spezialisierten schulischen und therapeutischen Angebote ein Anziehungspunkt für diesen Personenkreis. Viele Menschen behalten dort auch als Erwachsene ihren Lebensmittelpunkt. Das hat Auswirkungen auf die lokale Werkstatt. 40 Prozent der Beschäftigten der Schleizer Werkstätten gGmbH haben eine Hörbehinderung, in der Regel in Verbindung mit einer geistigen und psychischen Beeinträchtigung, die häufig auch mit einer Sehbehinderung einhergeht.

Eine funktionierende Kommunikation ist für einen normalen Alltag das A und O. Bei Menschen mit Hörbeeinträchtigung ist die Kommunikation allerdings anders strukturiert und für hörende Menschen nur schwer zugänglich. Sie muss in der Zusammenarbeit geöffnet werden. Die Werkstatt hat sich auf diese besondere Klientel eingestellt und Hilfen entwickelt, um mit ihnen zu kommunizieren, sie zu qualifizieren, in der Tätigkeit im Arbeitsbereich anzuleiten und in alle Aspekte des Werkstattalltags einzubeziehen. Dabei spielen naturgemäß Gebärden eine wichtige Rolle, über die sich Personal und Beschäftigte mit ihnen verständigen können, auch ohne die komplette Gebärdenspräche zu beherrschen. Weitere Hilfen sind Symbole, Bilder und Videos, die im Alltag und in der Anleitung eingesetzt werden. Für visuell eingeschränkte Personen bieten Farbleitsysteme und taktile Hilfen sowie Beschilderungen mit Namen und Bildern eine Orientierung.

Dieser Einblick in die Kommunikationspraxis der Schleizer Werkstätten ist gedacht für alle, die Anregungen für die Unterstützung von hör- und sehbehinderten Personen in ihrer Werkstatt suchen. Werkstattleiter Hanjo Butz und Gebärdendolmetscherin Claudia Dietz berichten über ihre langjährigen Erfahrungen und vermitteln Kommunikationsmöglichkeiten und Hilfen, die deren Integration ins Werkstattleben und in die Qualifizierungs- und Arbeitsprozesse ermöglichen. Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit für eine authentische Information aus der Werkstattpraxis und für einen fachlichen Austausch zwischen den TeilnehmerInnen.

53° NORD Agentur und Verlag (53° NORD)

53° NORD Agentur und Verlag

Ein Geschäftsbereich der GDW Mitte eG
Frankfurter Straße 227b
34134 Kassel

Veranstaltungen:  Katrin Euler & Martin Lenkewitz

Telefon: +49 (0) 5 61 | 47 59 66 - 53
Telefax: +49 (0) 5 61 | 47 59 66 - 75
E-Mail:   veranstaltung(et)53grad-nord.com

Hinweise zum Veranstaltungskalender:

Arno Glum
Mitarbeiter Online-Redaktion, Öffentlichkeitsarbeit
a.glum@dvfr.de