Umsetzung des BTHG: Wandel gestalten – Teilhabe realisieren

Weiterbildung für (angehende) Führungskräfte zur Umsetzung des BTHG in Behindertenhilfe u. Sozialpsychiatrie 2021-2022

03.-06.02.2021
Berlin

Aus dem Bundesteilhabegesetz (BTHG) resultieren hohe Anforderun­gen an die Personal- und Organisationsentwicklung in den Einrich­tungen und Diensten der Behindertenhilfe und Sozialpsychiatrie.

Die Abkehr von der Institutionszentrierung hin zu Personenorientierung und Partizipation erfordert eine neue Strukturierung von Unterstüt­zungsangeboten. Damit eine volle, wirksame und gleichberechtigte Teilhabe realisiert werden kann, müssen Träger, Einrichtungen und Dienste eine entsprechende Infrastruktur an Angeboten und Leis­tungen zur Verfügung stellen.

Die Weiterbildung unterstützt Teilnehmende in ihrer Leitungs- und Führungsrolle, den damit verbundenen Wandel zu moderieren, Mitarbeitende mitzunehmen und zu fördern sowie die Strukturen und Prozesse weiterzuentwickeln.

Weitere Module am 15.-18.09.2021 und 27.-30.04.2022

Schwerpunkte

Die Weiterbildung ist modular aufgebaut.

Drei Module zu den Themenschwerpunkten:

  • Neues Teilhaberecht
  • Führungshandeln - Veränderungen gestalten
  • Personenzentrierte Angebotsentwicklung

Zwei vertiefende Wahlmodule, z.B.:

  • Sozialräumliches Arbeiten in der Arbeit mit Menschen mit Teilhabeeinschränkungen
  • Die Schnittstelle Eingliederungshilfe – Pflege gestalten
  • Das selbstbestimmte Wohnen im BTHG
  • Implementierung von Peerarbeit in Organisationen und Teams der Sozialpsychiatrie
  • Das operative Geschäft: Steuerung und Controlling in der Eingliederungshilfe
  • Überzeugen muss kein Kraftakt sein: Einsatz von Körper, Stimme und Sprache in Verhandlung und Präsentation

Hinzu kommen zwei Regionalgruppentreffen, eine Hospitation sowie die Entwicklung und Steuerung eines Projektes in der eigenen Organisation.

Bundesakademie für Kirche und Diakonie (bakd)

Bundesakademie für Kirche und Diakonie

Telefon: 030 488 37-488

E-Mail: info@ba-kd.de

Inhaltliche Anfragen:

Frank Rosenbach

Telefon: 0172-301 28 19

E-Mail: frank.rosenbach@ba-kd.de