Teilhabeplan und Gesamtplan – Impulse aus der Praxis

Praxis-Dialog

10.06.2021
Hannover

Eine Teilhabeplanung wird bei Träger- oder Leistungsgruppenmehrheit oder auf Wunsch des Leistungsberechtigten durchgeführt. So sieht es das SGB IX vor. Für eine gelungene personenzentrierte Teilhabeplanung bedarf es der Berücksichtigung von gesetzlichen Regelungen, des Austausches unter den Rehabilitationsträgern, der Abstimmung mit dem Leistungsberechtigten und ggf. der Einbeziehung weiterer Akteure. Hier stellt der Teilhabeplan das Instrument zur Koordinierung und Dokumentation der Leistungen dar.

Wie sieht es aber mit dem Gesamtplan aus? Wann muss dieser erstellt werden und welche Vorgaben macht das SGB IX im Hinblick auf das Verhältnis zwischen Teilhabeplan und Gesamtplan? Bei vielen Akteuren entstehen genau dadurch vielfältige Fragestellungen, die bei der Veranstaltung durch konkrete Impulse aus der Praxis für die Praxis diskutiert werden sollen.

Ziele
Bei dieser Dialogveranstaltung treffen die Teilnehmenden auf andere Akteure, die am Prozess der Teilhabeplanung und Gesamtplanung beteiligt sind. Konkrete Impulse aus Theorie und Praxis bilden die Basis zum Austausch. Die Teilnehmenden lernen darüber hinaus auch Voraussetzungen und gesetzliche Vorgaben zur Umsetzung der beiden Instrumente Teilhabeplan und Gesamtplan kennen und tauschen sich mit anderen Teilnehmenden über bisherige Praxiserfahrungen aus.

Inhalte

  • „Wichtige Aspekte des Reha-Prozesses in Bezug auf die Teilhabeplanung und Gesamtplanung
  • „Impulse aus der Praxis zu den Instrumenten der Teilhabeplanung und Gesamtplanung
  • „Initiierter Praxisaustausch durch verschiedene Formate des Dialogs

Zielgruppen

  • Fach- und Führungskräfte der Reha-Träger
  • Fach- und Führungskräfte bei Integrations- bzw. Inklusionsämtern und Jobcentern mit Prozessverantwortung für die Teilhabeplanung nach § 19 SGB IX

Weitere Informationen zu Anmeldung und Durchführung bietet die Veranstaltungswebseite (siehe "Links").

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e. V. (BAR)

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V.
Solmsstraße 18
60486 Frankfurt am Main

Telefon: 069  60 50 18 - 0
Fax:       0 69  60 50 18 - 29
E-Mail: fortbildung@bar-frankfurt.de