Teil sein – Teil haben

Wünschen – Gestalten – Leben

13.06.2022
Köln

Durch das Bundesteilhabegesetzes wurde ein umfänglicher Reformprozess angestoßen. Ziel ist die Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben aller Menschen. Bislang sind Erwachsene mit Komplexer Behinderung weitgehend hiervon ausgeschlossen, ihr Recht auf Teilhabe ist nur unzureichend eingelöst.

In dieser Fortbildung lernen Fachkräfte, wie Teilhabe von erwachsenen Menschen mit Behinderung optimal unterstützt werden kann. Prof. i. R. Dr. Barbara Fornefeld stellt u. a. die Teilhabewerkstatt sowie das Interdisziplinäre ¬ Teilhabe ¬ Instrument© als Beratungs- und Planungsinstrument vor.

Die Fortbildung richtet sich an alle, die an der Verwirklichung der Bedürfnisse und Wünsche der Personengruppe, an der Ermöglichung ihrer sozialen und kulturellen Teilhabe interessiert sind.

Referentin: Prof. i. R. Dr. Barbara Fornefeld, zuletzt Lehrstuhl für Pädagogik und Rehabilitation bei Menschen mit Komplexer Behinderung an der Universität zu Köln

Pandemie-Hinweis: Die Fortbildung findet in Präsenz und zur Not digital via Zoom statt.

Programm

09:00 Uhr   Anmeldung

09:30 Uhr   Begrüßung

09:45 Uhr   Erwachsene mit Komplexer Behinderung – Teilhabe: eine nicht einzulösende Erwartung?

10:30 Uhr   Kaffeepause

10:45 Uhr   Teilhabe beginnt bei den Bedürfnissen – Das Bedürfnisspektrum

12:30 Uhr   Mittagspause

13:30 Uhr   Wünsche Erwachsener mit Komplexer Behinderung erkennen und verstehen

15:00 Uhr   Interdisziplinäres ¬ Teilhabe ¬ Instrument© – eine kurze Einführung

15:30 Uhr   Abschlussrunde

16:00 Uhr   Ende

Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e. V. (bvkm)

Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e. V. (bvkm)
Brehmstr. 5-7, 40239 Düsseldorf

Anne Willeke
Tel.: 0211 64004-17
Fax: 0211 64004-20
E-Mail: anne.willeke@bvkm.de