Spezifische Aspekte der schulischen und beruflichen Rehabilitation bei jungen Menschen nach Schädigung des ZNS

14.-15.06.2019
Veitshöchheim

Unfall – Was nun? Die Koordinierung der Rehabilitation Jugendlicher und junger Erwachsener beinhaltet spezielle Gesichtspunkte, welche im Rahmen der Fortbildung „Neuropsychologische, schulische und berufliche Rehabilitation junger Menschen nach Schädigung des ZNS“ mit Dipl.-Psych. Michael Stäbler, thematisiert werden sollen.

Inhalte:

  • Entwicklungsaufgaben in der Adoleszenz und bei jungen Erwachsenen sowie die Auswirkungen neurologischer Schädigungen auf die Bewältigung dieser Aufgabe
  • Spezielle Aspekte neuropsychologischer Einschränkungen auf die Schul- und Berufsausbildung
  • Schulische- und berufliche Rehabilitation
  • Einbindung der Eltern und Angehörigen / Freunde in die Rehabilitation
  • Sozialrechtliche Aspekte / Zusammenarbeit mit Kostenträgern
  • Teilhabe in verschiedenen Lebenssituationen
  • Falldarstellungen

Zielgruppe dieser Veranstaltung sind: Reha-Manager, Integrationsbegleiter, Sachbearbeiter im Bereich Personenschaden und (Neuro-)PsychologInnen

Neuroraum Fortbildung

Neuroraum Fortbildung
Semmelstraße 36/38
97070 Würzburg

Tel.: 0931 – 46 07 90 33
Fax. 0931 – 46 07 90 34

E-Mail: info@neuroraum.de