Sozialräumliches Arbeiten in der Arbeit mit Menschen mit Teilhabeeinschränkungen

23.-24.04.2020
Mainz

Die Umsetzung der in der UN-Behindertenrechtskonvention und im Bundesteilhabegesetz geforderte gleichberechtigte und wirksame Teilhabe von Menschen mit Teilhabeeinschränkungen erfordert eine sozialraumorientierte Eingliederungshilfe. Leistungsberechtigte sollen zu einer möglichst selbstbestimmten und eigenverantwortli­chen Lebensführung im sozialen Umfeld befähigt werden. Die Arbeit im Sozialraum bedarf spezifischer Grundhaltungen und Prinzipien (z. B. Personenzentrierung, Ressourcenorientierung, Offenheit), der Bearbeitung komplexer Aufgaben (z. B. Vernetzungen, Kooperati­onen, Personalentwicklung) und der Anwendung passender Instru­mente (z. B. Sozialraumbegehungen, Gestaltung von Arbeitsbündnis­sen).

In der Fortbildung erlernen Teilnehmende hierfür notwendige Haltungen, Arbeitsprinzipien und Methoden.

Bundesakademie für Kirche und Diakonie (bakd)

Fragen zur Anmeldung

Michael Rautenberg

Telefon: 030 488 37-495

E-Mail: michael.rautenberg@ba-kd.de

Inhaltliche Fragen

Frank Rosenbach

Telefon: 0177-321 26 92

E-Mail: frank.rosenbach@ba-kd.de