Sorge für die seelische Gesundheit als Aufgabe in der Eingliederungshilfe

15.03.2019
Kassel

Es gibt Menschen, die aus verschiedenen Gründen nicht in der Lage sind, ihre Gesundheitssorge eigenverantwortlich umzusetzen. Sie brauchen dafür Hilfe und Unterstützung in verschiedener Form: Information, Motivation, Erinnerung, Anleitung, praktische Hilfestellung usw. Zu ihnen gehören Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung. Die Veranstaltung wird sich ausgewählten Themen im Umkreis der seelischen Gesundheit widmen; sie wird erörtern, welche Aufgaben im Rahmen der Alltagsbegleitung der Eingliederungshilfe auftreten, welche Voraussetzungen dafür notwendig sind und welchen Rahmen das Bundesteilhabegesetz dafür schafft.

Deutsche Gesellschaft für seelische Gesundheit bei Menschen mit geistiger Behinderung (DGSGB)

Deutsche Gesellschaft für seelische Gesundheit bei Menschen mit geistiger Behinderung
Steffi Kirch
Erlenstr. 15
32105 Bad Salzuflen

Tel.: +49 5222 9830590

E-Mail: dgsgb.geschaeftsstelle@t-online.de