Smarte Inklusion - Teilhabe durch Digitalisierung in der Arbeitswelt

15.07.2021
Wolfenbüttel / Online

Im Rahmen der Partizipation von Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen ist die Teilhabe in Arbeit ein wichtiger Baustein. Das Ziel der Integration in den ersten Arbeitsmarkt ist eine große Herausforderung, bei der digitale assistive Technologien einen wichtigen Beitrag leisten können.

Die Veranstalter möchten deshalb zur Fachtagung "SmarteInklusion - Teilhabe in Arbeit durch Digitalisierung" an der Ostfalia Hochschule einladen und den Teilnehmenden die Ergebnisse des BMBF-Forschungsprojekts „SmarteInklusion - Smarte Devices zur Förderung der Inklusion in den ersten Arbeitsmarkt“ vorstellen.

Ziel dieses BMBF-Projekts ist es, die berufliche Teilhabe und die Chancen von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung und erworbenen Hirnschädigungen auf dem ersten Arbeitsmarkt mittels der Nutzung von Smart Devices zu verbessern.Die Fachtagung stellt die von der Ostfalia Hochschule entwickelte RehaGoal App, sowie weitere digitale Unterstützungsmöglichkeiten mit ihren Chancen und Grenzen vor und lädt ein, diese Technologien detailliert kennen zu lernen und darüber zu diskutieren.

Die Fachtagung SmarteInklusion wird als hybride Veranstaltung durchgeführt. Das heißt, die Teilnahme ist sowohl vor Ort, unter Einhaltung der Hygiene und Abstandsregeln, als auch virtuell mit Online-Zugang möglich. Eine Akkreditierung der Veranstaltung bei der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen wurde beantragt.

Der Anmeldeschluss ist der 30.6.2021.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung bietet die Veranstaltungswebseite (siehe "Links").

DRK-inkluzivo Wolfenbüttel gGmbH (DRK-inkluzivo)

DRK-inkluzivo Wolfenbüttel gGmbH
Am Exer 17
38302 Wolfenbüttel

Mandy Krüger
Telefon: 05331 / 927 84 -2200
E-Mail : smarteinklusion@inkluzivo.de