Selbstbestimmt mitforschen – wie kann das funktionieren?

Abschlussworkshop des Projektes "An Wissenschaft und Forschung teilhaben - informieren, qualifizieren, beteiligen"

29.09.2020
Berlin

Was sind eigentlich „disability studies“ und wie unterscheiden sie sich von klassischen Forschungsfeldern? Wie kann mehr Partizipation an Forschungsprozessen erreicht werden? An welchen Stellen des Prozesses ist eine Beteiligung und Mitbestimmung besonders wirksam? Neben Vorträgen und Diskussionen möchten die Veranstalter in diesem Workshop mit den Teilnehmenden Themen für Forschungsprojekte besprechen und versuchen Forschungsfragen zu entwickeln.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Aktionsbündnis Teilhabeforschung.

 

Referentinnen und Referenten:

Dr. Katrin Grüber (Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft)

Dr. des. Nicole Viktoria Przytulla (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg)

Bildungs- und Forschungsinstitut zum selbstbestimmten Leben Behinderter e. V. (bifos)

bifos e. V.
Samuel-Beckett-Anlage 6
34119 Kassel

Telefon: 0561 728853 40

E-Mail: yvonne.doerschel@bifos.de