Schmerzen bei Menschen mit Komplexer Behinderung

Eine interdisziplinäre Tagung in München für betroffene Familien und Fachleute

13.-14.03.2020
München

Eine interdisziplinäre Tagung der Stiftung Leben pur zum Thema Schmerzen bei Menschen mit Komplexer Behinderung für Fachleute, Wissenschaftler*innen, Angehörige und Betroffene in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Medizin für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung (DGMGB) und Leben mit Behinderung Hamburg (LMBHH).

Schmerzen stellen für Menschen mit Komplexer Behinderung oft einen leidigen täglichen Begleiter dar. Meist können die Personen den physisch empfundenen Schmerz weder verbal noch nonverbal verständlich kommunizieren, wodurch der Schmerz vom Umfeld oft nicht wahrgenommen wird. Frustration, aggressives Verhalten und tiefe seelische Schmerzen sind nicht selten die Folge.
In Kooperation mit der DGMGB und Leben mit Behinderung Hamburg wird mit einem fachlich breit aufgestellten Programm das Thema Schmerzen bei Menschen mit Komplexer Behinderung sowohl aus einer medizinischen, therapeutischen als auch pädagogischen sowie ethisch-philosophischen Perspektive beleuchtet und mit einer starken praktischen Ausrichtung aufgearbeitet. So wird Professor Markus Dederich, Universität zu Köln, mit dem Eröffnungsvortrag auf die Dimensionen des Schmerzes aus einer ethisch-philosophischen Sichtweise eingehen. Mit den medizinischen Fachvorträgen einer Reihe renommierter Mediziner*innen wird auf spezifische Themen eingegangen, wie die Grundlagen der Schmerzphysiologie, die ärztliche Diagnostik und die Grundlagen der Schmerztherapie bei Menschen mit Komplexer Behinderung. Aus pädagogischer Perspektive werden Konzepte zur kommunikativen Wahrnehmung von Schmerzen bei dieser Personengruppe vorgestellt sowie aus juristischer Sicht rechtliche Fragestellungen diskutiert werden.
In einer abschließenden interdisziplinären Podiumsdiskussion werden die Wünsche und Erwartungen an die unterschiedlichen Disziplinen zum Umgang mit Schmerzen bei dieser Zielgruppe gemeinsam mit Fachleuten diskutiert. Die stark praxisorientierten Workshops laden nach einer Reihe von Fachvorträgen dazu ein, das Thema praktisch zu vertiefen.

Stiftung Leben pur, Deutsche Gesellschaft für Medizin für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung e.V. (DGMGB)

Stiftung Leben pur
Garmischer Str. 35
81373 München
Telefon: +49 (0)89 / 35 74 81-19
Fax: +49 (0)89 / 35 74 81 81

E-Mail: info@stiftung-leben-pur.de