Rückkehr in den Alltag nach Schädelhirntrauma

Beratung, Begleitung und Unterstützung in der sozialen und schulischen/beruflichen Rehabilitation

22.-23.10.2021
Bonn

Eine Hirnschädigung kann sehr individuelle körperliche, kognitive und psychische Beeinträchtigungen auslösen. Bei der Rückkehr in den Alltag stehen die Betroffenen somit vor großen Herausforderungen. Hier insbesondere bei der Rückkehr in das Schul- bzw. Berufsleben. Dies erfordert eine professionelle, neurokompetente Unterstützung.

In dem Seminar lernen die Teilnehmenden

  • wie eine soziale Rehabilitation erfolgt, welche Ziele und Einflussfaktoren eine Rolle spielen,
  • wie neuropsychologische und soziale Diagnostik an-gewendet, ausgewertet und interpretiert werden kann,
  • wie neuropsychologische Therapie und sozialtherapeutische Interventionen angewendet werden können,
  • was sich hinter den Begriffen „klinische Soziale Arbeit“, „Sozialtherapie“ und 
    „Soziotherapie SGB V“ verbirgt, welche Rolle die Angehörigen einnehmen,
  • wie man für sich selbst und andere sorgen können.

Durch Fallbesprechungen zur Reflexion der Praxis erhalten die Teilnehmenden praktische Hilfen für die Beratung, Begleitung und Unterstützung.

Die Zielgruppen für diese Fortbildung sind Mitarbeitende in der Therapie, Pflege, Assistenz, Psychologie oder Sozialarbeit. Weitere Informationen zu Anmeldung, Teilnahmegebühr, Referenten und Fortbildungspunkte bietet die Veranstaltungswebseite (siehe "Links").

ZNS Akademie gGmbH (ZNS Akademie)

ZNS Akademie der Hannelore Kohl Stiftung gGmbH
Fontainengraben 148
53123 Bonn

Telefon: 0228  97 84 5 80 
Fax: 0228  97 84 555
E-Mail: info@zns-akademie.de