Rehabilitation und Teilhabe

Grundlagen Seminar I

20.-21.02.2019
Essen

Im gegliederten Sozialleistungssystem sind viele Akteure am Rehabilitationsprozess beteiligt. Nicht jeder Rehabilitationsträger ist für jede Leistung zuständig. Zudem gibt es unterschiedliche rechtliche Anforderungen, die das SGB IX, aber auch die einzelnen Leistungsgesetze der Reha-Träger stellen. Um dem Anspruch des Bundesteilhabegesetztes (BTHG) - „Leistungen wie aus einer Hand“ - gerecht werden zu können, ist es für jede Beratungsfachkraft eines Reha-Trägers notwendig, den Blick auf andere Trägerbereiche zu öffnen. Vor allem für Neueinsteiger sind die trägerübergreifenden Zusammenhänge eine hilfreiche Orientierung.

Ziel des Seminars

In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick und grundlegende Informationen über das Thema Rehabilitation und Teilhabe im gegliederten Sozialleistungssystem. Vorgestellte rechtliche Aspekte helfen Ihnen, gewisse Zusammenhänge im Rehabilitationssystem besser einordnen zu können. Zudem lernen Sie die Rehabilitationsprozesse ausgewählter Reha-Träger kennen und erhalten einen Überblick zu deren Gemeinsamkeiten und Unterschiede in Bezug auf das jeweilige Leistungsangebot. Hierdurch erhalten Sie einen trägerübergreifenden „Blick über den Tellerrand“ des eigenen Organisationsbereichs.

 Geplante Inhalte

  • Kernbotschaften des SGB IX und der UN-Behindertenrechtskonvention
  • Die Rehabilitationsträger und deren Leistungsgruppen – eine Übersicht
  • So geht Rehabilitation: Praxisberichte ausgewählter Reha-Träger

    • Rentenversicherung
    • Eingliederungshilfe
    • Unfallversicherung

  • Leistungen und Aufgaben der Integrationsämter inkl. Schwerbehindertenrecht
  • Praxisaustausch und Bearbeitung von Fallbeispielen

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e. V. (BAR)

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V.
Solmsstraße 18
60486 Frankfurt am Main

Tel.: (0 69) 60 50 18 - 0
Fax: (0 69) 60 50 18 - 29

E-Mail: fortbildung@bar-frankfurt.de