Qualitätssicherung in der Rehabilitation

Reha-Update des RFV

28.06.2019
Freiburg i. Br.

Die externe Qualitätssicherung in der medizinischen Rehabilitation kann auf eine 25-jährige Vergangenheit zurückblicken und war in mehrerer Hinsicht (z.B. durch die umfassende Einbeziehung der Dimensionen von Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität sowie durch die Messung von patientenberichteten Endpunkten) wegweisend für Qualitätssicherungsprogramme im Gesundheitswesen.

Nach einer Phase der Konzeption und Entwicklung von rehabilitationsspezifischen Messinstrumenten und Verfahrensabläufen befindet sich die externe Qualitätssicherung nun schon seit einigen Jahren in einer Routinephase, in der aber auch immer wieder Aktualisierungen, Weiterentwicklungen und Ausweitungen stattfinden.

Je nach federführendem Beleger ist eine Rehabilitationseinrichtung verpflichtet, sich an dem Programm der DRV oder GKV zu beteiligen. Wir haben deshalb von beiden Leistungsträgern Referent*innen eingeladen und gebeten, uns ein Update zu geben zum Stand der Dinge und zukünftigen Entwicklungen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen regen Austausch zu den aktuellen Stärken und Verbesserungspotentialen der externen Qualitätssicherung in der Rehabilitation.

Programm

14:15-14:20 Uhr: Begrüßung
Jürgen Bengel und Erik Farin-Glattacker

14:20-15:20 Uhr: Der aktuelle Stand der Qualitätssicherung in der Deutschen Rentenversicherung
Margarete Ostholt-Corsten

15:20-15:40 Uhr: Kaffeepause und Austausch

15:40-16:40 Uhr: Der aktuelle Stand des QSReha-Verfahrens der Gesetzlichen Krankenversicherung und zukünftige Perspektiven
Lukas Kwietniewski

16:40-16:45 Uhr: Abschluss
Jürgen Bengel und Erik Farin-Glattacker

Rehabilitationswissenschaftlicher Forschungsverbund Freiburg e.V. (RFV)

RFV Freiburg e. V.
Susanne Walter

Sektion Versorgungsforschung und Rehabilitationsforschung (SEVERA)
Universitätsklinikum Freiburg
Hugstetter Str. 49
79106 Freiburg

Tel.: +49 761 270-73530
Fax: +49 761 270-73310

E-Mail: susanne.walter(at)uniklinik-freiburg.de