Qualifizierung der pädagogischen Fachkräfte für inklusive Bildung

Abschlusstagung im Rahmen der BMBF-Förderrichtlinie

19.02.2021
Online

Seit 2017 werden 39 Forschungsprojekte im Rahmen der Förderrichtlinie „Qualifizierung der pädagogischen Fachkräfte für inklusive Bildung“ durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Die erarbeiteten Konzepte sowie dazugehörige Materialien werden auf der Abschlussveranstaltung am 19. Februar 2021 online vorgestellt und diksutiert. (Zunächst war dies als Präsenzveranstaltung in Berlin geplant.)

Die Anmeldung ist über das Veranstaltungsportal möglich (siehe "Links"). Dort gibt es das detaillierte Programm. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden Zugriff auf weitere Bereiche des Portals.

Inhalte der Online-Tagung
Die Projekte aus der Förderrichtlinie haben sich intensiv mit Fragen der Professionalisierung und Qualifizierung pädagogischer Fachkräfte im Kontext von inklusiver Bildung in den Bildungsbereichen der Elementar-, Primar- und Sekundarstufe sowie weiterführender Bildung auseinandergesetzt. Das gemeinsame Ziel aller Projekte ist die Entwicklung neuer Aus-, Fort-, und Weiterbildungskonzepte und -materialien auf Grundlage der erforschten Professionalisierungs- und Qualifizierungserfordernisse des Fachpersonals in inklusiven Bildungssettings. Digital vorgestellt und besprochen werden die erarbeiteten Konzepte sowie Materialien.

 

Gemeinsames Ziel aller Projekte stellt die Entwicklung neuer Aus-, Fort-, und Weiterbildungskonzepte und -materialien auf Grundlage der erforschten Professionalisierungs- und Qualifizierungserfordernisse des Fachpersonals in inklusiven Bildungssettings dar.

Während der Veranstaltung soll es in erster Linie um den Autausch der Expertinnen und Experten gehen. Teilnehmende sollten im Vorfeld der Veranstaltung die Videopräsentationen der Forschungsprojekte anschauen, welche die inhaltliche Diskussionsgrundlage für die Foren liefern. Die Videos werden cirka eine Woche vor dem Online-Event unter dem Menüpunkt "Foren" abrufbar sein. In den Online-Foren während der Veranstaltung wird es als Einstieg lediglich eine Kurzzusammenfassung der Videos geben. Darüber hinaus werden Teilnehmende Gelegenheit haben, einen "Digitalen Markt der Möglichkeiten" zu besuchen. Alle Forschungsprojekte werden dort an virtuellen Stehtischen vertreten sein. Die Teilnehmenden können die Veranstaltungsplattform auch zum Netzwerken nutzen.

 

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt (Goethe-Universität Frankfurt)

Institut für Sonderpädagogik
Goethe-Universität Frankfurt
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
60323 Frankfurt am Main

Inhaltliche Fragen bitte an:
E-Mail:  mqinkbi@uni-frankfurt.de

Technische Fragen bitte an:
E-Mail: info@mcc-events.de