Psychische Erkrankungen und Arbeitswelt

29.11.2022
Online

Psychische Erkrankungen gehören zu den häufigsten Erkrankungen unserer Zeit. In Deutschland sind etwa 27,8 Prozent der erwachsenen Bevölkerung jedes Jahr von einer psychischen Erkrankung betroffen. Häufig treten psychische Krankheiten in bestimmten Belastungssituationen auf, also dann, wenn Menschen vor größeren Herausforderungen stehen, die der Alltag – und das gilt auch für den Berufsalltag – ihnen stellt. Psychische Erkrankungen sind vielschichtig und reichen von Angststörungen über Depressionen bis hin zu Schizophrenie. Die Komplexität der Krankheitsbilder, fehlendes Wissen bezüglich der Symptome sowie mangelnde Sensibilität und Unsicherheit im Umgang mit psychischen Erkrankungen führen nicht selten zu geminderten beruflichen Teilhabechancen der Betroffenen.

Doch wie genau können Arbeitsplätze und Arbeitsumfeld gestaltet werden, damit auch das psychische Wohl von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern Beachtung findet? Und wie können Betroffene nach einer psychischen Erkrankung wieder ins Erwerbsleben zurückfinden? Diesen Fragen wollen wir unter anderem anhand von Fach-Vorträgen und in einem Expertengespräch nachgehen.

Ziel des Seminars

Das Online-Seminar sensibilisiert Sie im Umgang mit psychischen Erkrankungen in der Arbeitswelt und vermittelt Fachwissen über Symptome von psychischen Erkrankungsbildern. Sie lernen Möglichkeiten der Unterstützung am Arbeitsplatz sowie Beratungs- und Behandlungsmöglichkeiten kennen. Zudem erhalten Sie einen Einblick in die betriebliche Praxis.

Zeit: 09:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Geplante Inhalte

  • Formen psychischer Erkrankungen
  • Prävention und Rehabilitation: Möglichkeiten der Unterstützung am Arbeitsplatz
  • Angebote der Rehabilitation für psychisch kranke Menschen
  • Erfahrungsberichte aus der betrieblichen Praxis

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e. V. (BAR)

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation

Kerstin Liewald
Tel.: 069 6050 1817
E-Mail: fortbildung@bar-frankfurt.de