Personenzentriertes und sozialraumorientiertes Arbeiten im Wohnbereich

Was ändert sich in der Arbeitsweise von Einrichtungen und Diensten des Unterstützten Wohnens?

11.02.2020
Erlangen

Die Neuausrichtung der Teilhabe führt weg von der "Angebotsorientierung" und hin zu einer stärkeren "Personenzentrierung" mit Arbeit im Sozialraum. Es geht um die Schaffung passgenauer Hilfeangebote möglichst an dem Ort, wo der Mensch mit Behinderung leben möchte, unter Nutzung natürlicher Ressourcen. Dieser Arbeitsansatz verändert das Selbstverständnis der Mitarbeiter/innen und stellt neue Anforderungen. Auch die "Wohneinrichtung" muss sich organisatorisch und personell verändern, um den neuen Ansprüchen gerecht zu werden.

Das Seminar macht mit Personenzentrierung und Sozialraumorientierung vertraut und zeigt, wie sich Wohneinrichtungen auf die neue Arbeitsweise einstellen können.

Lebenshilfe - Landesverband Bayern (Lebenshilfe - LV BY)

Fortbildungsinstitut
Kitzinger Str. 6
91056 Erlangen

Telefon: 0 91 31 – 7 54 61-0
Telefax: 0 91 31 – 7 54 61-90

E-Mail: fortbildung@lebenshilfe-bayern.de