Online-Fachveranstaltung: Aus der Pandemie lernen

Sicherung von Teilhabe und Inklusion pandemiefest gestalten

14.09.2021
Online

Die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e. V. (DVfR) hat mit Unterstützung des Bundes­ministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) in einem breit angelegten Konsultationsprozess untersucht, wie sich die Corona-Pandemie auf Rehabilitation und Teilhabe auswirkt. Der vorgelegte Abschlussbericht zeigt, dass Menschen mit Behinderungen, chronischen Erkran­kungen oder Pflegebedarf durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie im Hinblick auf die Beeinträchtigung ihrer Teilhabe und die Inklusion besonders betroffen waren.

Auf Basis der Ergebnisse des Konsultationsprozesses wurden Handlungsoptionen entwickelt, um den Herausforderungen einer Pandemie heute und in Zukunft begegnen zu können. Diese sollen Gegenstand eines gesellschaftlichen und sektorenübergreifenden Diskurses zur nachhaltigen Sicherung der Teilhabe und Inklusion sein, der auf verschiedenen Ebenen durch alle Akteure in ihren jeweiligen Verantwortungsbereichen zu führen ist.

Ziel der Fachveranstaltung ist es, diesen Diskurs anzustoßen sowie die auf der Basis des Konsultationsprozesses erarbeiteten Ergebnisse und Handlungsoptionen zu diskutieren und den Handlungsbedarf zu konkretisieren. Es gilt, die Teilhabesicherungssysteme unter Berücksichtigung der Gesundheitsversorgung, des Arbeitslebens und von Erziehung und Bildung pandemiefest auszurichten. Dazu sollten im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention und des Disability Mainstreaming vorausschauende Vorkehrungen getroffen und Weiterentwicklungen der erforderlichen Dienste und Einrichtungen ermöglicht werden.

Die DVfR lädt Expertinnen und Experten der Gesundheitsversorgung und Rehabilitation, Verantwortliche in Gesundheits- und Sozialpolitik sowie Vertreterinnen und Vertreter der Selbsthilfe- und Sozialverbände sowie der Dienste und Einrichtungen herzlich zu dieser Fachveranstaltung ein. Die Einladung richtet sich insbesondere an alle Akteurinnen und Akteure, die sich am Konsultationsprozess beteiligt haben.

Weitere Informationen zum Konsultationsprozess und alle Berichte dazu finden Sie hier.

Die Online-Fachveranstaltung findet am 14.09.2021 von 10:00 bis 16:00 Uhr statt. 

Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e. V. (DVfR)

10:00 Uhr     
Begrüßung
Andreas Bethke (DVfR, Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband)

10:10 Uhr
Begrüßung
Dr. Annette Tabbara (Bundesministerium für Arbeit und Soziales)

10:20 Uhr
Konsultationsprozess „Corona-Pandemie und Auswirkungen auf Menschen mit Behinderungen“ – Was folgt daraus?
Dr. Matthias Schmidt-Ohlemann (DVfR)

Sicherung von Teilhabe und Inklusion pandemiefest gestalten: Impulse und Diskussion

10:50 Uhr
Gesundheit einschließlich medizinischer Rehabilitation
Prof. Dr. Bernhard Greitemann (Klinik Münsterland am RehaKlinikum Bad Rothenfelde)

Moderation: Dr. Martin Warnach (Bundesarbeitsgemeinschaft Mobile Rehabilitation)

11:20 Uhr     
Arbeit und berufliche Rehabilitation
Walter Krug (Berufsbildungswerk St. Franziskus Abensberg)

Moderation: Dr. Rolf Buschmann-Steinhage (DVfR)

11:50 Uhr
Bildung und Erziehung
Dr. Angela Ehlers (Verband Sonderpädagogik)

Moderation:
Dr. Matthias Schmidt-Ohlemann (DVfR)

12:20 Uhr  PAUSE

12:50 Uhr
Soziale Teilhabe
Andreas Rieß (Josefs-Gesellschaft)

Moderation: Dr. Mara Boehle (DVfR)

13:20 Uhr
Angehörige
Dr. Heidrun Mollenkopf (Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen)

Moderation: Dr. Janina Jänsch (Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen)

13:50 Uhr
Digitalisierung
Dr. Susanne Gebauer (Berufsförderungswerk Nürnberg)

Moderation: Sylvia Kurth (DVfR)

14:20 Uhr     
Selbstbestimmung und Fürsorge
Andreas Bethke (Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband)

Moderation: Andrea Fabris (Bundesverband Selbsthilfe Körper­behinderter)

14:50 Uhr  – PAUSE    

15:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Systemaspekte und Fazit

Moderation: Dr. Rolf Buschmann-Steinhage (DVfR)

  • Jürgen Dusel (Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen)
  • Dr. Petra Kodré (Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport Bremen)
  • Katja Kohfeld (Bundesministerium für Gesundheit)
  • Dr. Britta Schlegel (Deutsches Institut für Menschenrechte – Monitoring-Stelle UN-Behindertenrechtskonvention)
  • Dr. Annette Tabbara (Bundesministerium für Arbeit und Soziales)
  • Prof. Dr. Felix Welti (Universität Kassel)

15:55 Uhr
Schlusswort
Dr. Matthias Schmidt-Ohlemann (DVfR)

16:00 Uhr
Tagungsende

Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e. V. (DVfR)
Maaßstraße 26
69123 Heidelberg

Tel.: 06221 / 18 79 01-0
E-Mail: info@dvfr.de