Neurologische Störungsbilder und deren Versorgungsstrukturen

- (nicht nur) in der EUTB-Beratung

08.-09.11.2021
Bonn

In der (EUTB)-Beratung bilden die Fragen rund um Rehabilitation und Teilhabe nach Schädelhirnverletzungen oder neurologischen Erkrankungen eine besondere Herausforderung für die Beratenden.

Das liegt u.a.daran, dass sich die Folgen auf sämtliche Lebensbereiche der Betroffenen und Angehörigen auswirken.

In dem Seminar lernen die Teilnehmenden die neurologischen Störungsbilder und deren Versorgungsstrukturen im Kontext der Beratung kennen. Sie erhalten Informationen zu:

  • neurologischen Diagnosen und deren Ursachen,
  • Hilfeangeboten nach erworbener Hirnschädigung auf gesetzlicher Grundlage,
  • Umgang mit bestimmten Verhaltensweisen in der Beratung.

Das Angebot vermittelt die Inhalte unter besonderer Berücksichtigung der sozialrechtlichen Ansprüche der Ratsuchenden. Die Referierenden kommen aus den Fachbereichen Neuropsychologie, Sozialpädagogik und Ergotherapie.

Die Zielgruppen für diese Fortbildung sind Mitarbeitende in der Therapie, Pflege, Assistenz, Psychologie oder Sozialarbeit. Weitere Informationen zu Anmeldung, Teilnahmegebühr, Referentinnen und Fortbildungspunkte bietet die Veranstaltungswebseite (siehe "Links").

ZNS Akademie gGmbH (ZNS Akademie)

ZNS Akademie der Hannelore Kohl Stiftung gGmbH
Fontainengraben 148
53123 Bonn

Telefon: 0228  97 84 5 80 
Fax: 0228  97 84 555
E-Mail: info@zns-akademie.de