Mobbing oder doch nur Minderleister?!

17.-18.11.2020
Berlin

Das magische Wort „Mobbing“ ist die neue Geißel, die Führungskräfte auch heute immer wieder zusammenzucken lässt. Aber ist wirklich alles Mobbing, wenn es mit den KollegInnen nicht nur glatt läuft?! Sind diejenigen, die über Ausgrenzung, Kritik und hohen Leistungsdruck klagen, wirklich immer die Opfer? Dass Mobbing einen hohen ökonomischen Preis für jedes Unternehmen bedeutet, ist mittlerweile fast eine Binsenwahrheit. Aber woran erkennen wir, dass es sich um ein gezieltes Mobbing handelt und nicht um selbstgerechte Minderleister, die Kritik an ihrer Performance über die Mobbing-Keule von sich weisen? Auch die Arbeitsrichter sind entnervt – selbsternannte Opfer, Minderleister sind häufig die ersten, die beim Arbeitsgericht vorstellig werden...

Der Begriff hat sich schon seit langem verselbstständigt und ist zu einem leeren Allgemeinplatz degeneriert. Wie können wir echtes Mobbing als eine Vernichtungsstrategie vom Bullying, von schlechten Manieren, sexueller Übergriffigkeit und cholerischen Ausfällen unterscheiden? Und was ähnlich ausschaut, ist noch lange nicht das gleiche. Dabei ist eine Klärung so wichtig, um präventive Vorgehensweisen zu entwickeln und unsere betrieblichen Ressourcen effizient schützen und bewahren zu können.

Dieses „DEmobbing“-Seminar ist speziell für Führungskräfte, Personen aus der Personalabteilung und betriebliche Interessenvertretungen ausgerichtet, die ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeitsfähig erhalten wollen. Dabei stellen wir einen „bottom up“-Zugang vor, der besonders auch die Beschäftigten in die Verantwortung für ein konstruktives Betriebsklima einbezieht.

Inhalte

  • Ursachen von Mobbingstrukturen im Unternehmen
  • Wie kann DEmobbing im Betrieb installiert werden?
  • Instrumente für ein innerbetriebliches Engagement
  • Training und Best-Practice–Beispiele
  • Anerkennungskultur im Unternehmen
  • rechtliche Handlungsmöglichkeiten

Institut für Arbeitsfähigkeit (IAF)

Institut für Arbeitsfähigkeit GmbH
Marianne Giesert

Fischtorplatz 23
D-55116 Mainz

Tel.: 06131 6039840
E-Mail: marianne.giesert@arbeitsfaehig.com