Job Coaching professionell

Strategien und Methoden der Unterstützung im Betrieb

16.-18.09.2019
Heppenheim

Als Erfolgsfaktor Nr. 1 hat sich bei der beruflichen Inklusion von Menschen mit Behinderungen und besonderem Unterstützungsbedarf das Jobcoaching erwiesen. Umso wichtiger ist es, dass der_die Integrationsberater_in bei dieser Zielgruppe das Jobcoaching als Dienstleistungsangebot integriert und sich mit der Rolle als Job Coach und den Prinzipien im Jobcoaching auseinandersetzt. Die Veranstaltung wird sich mit den Stellschrauben in der  betrieblichen Qualifizierung befassen und die Teilnehmenden werden Praxisbeispiele von Menschen mit Lernschwierigkeiten und psychischer Beeinträchtigung kennenlernen. Gemeinsam soll überlegt werden, was der Betrieb über die unterstützte Person wissen darf oder muss und welche Reflexionsfragen ein Job Coach im Kopf haben sollte. Abrunden wird das Seminar ein Einblick in das bildungsbegleitende Angebot der ACCESS Inklusion im Arbeitsleben.

Themenschwerpunkte:

  • Auseinandersetzung mit den Prinzipien von Jobcoaching
  • Reflexion der Rolle als Job Coach und ihren / seinen Möglichkeiten durch Stellschrauben der betrieblichen Qualifizierung
  • Kennenlernen von Fallbeispielen
  • Ideen für bildungsbegleitende Angebote bekommen
  • Austausch mit anderen

Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung (BAG UB)

Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung
Schulterblatt 36
20357 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 / 432 53 122
Fax: +49 (0)40 / 432 53 125

E-Mail: info@bag-ub.de
Internet: www.bag-ub.de