Inklusion konkret: 10 Jahre UN-BRK in Deutschland

19.02.2019
Frechen

Im Jahr 2019 jährt sich zum 10. Mal die Ratifikation der UN-Behindertenrechtskonvention durch die Bundesrepublik Deutschland. Aus diesem Anlass wollen wir uns im Rahmen unserer Fortbildungs- und Veranstaltungsreihe „Inklusion konkret – besser gemeinsam“ mit der Frage beschäftigen, was in 10 Jahren erreicht wurde und woran auch weiterhin intensiv gearbeitet werden muss.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit Frau Prof. Dr. Julia Zinsmeister eine ausgewiesene Expertin für diese Fragestellung gewinnen konnten. Sie wird im Rahmen unserer Auftaktveranstaltung sprechen zum Thema:  „Eine innovative Menschenrechtskonvention feiert Geburtstag: 10 Jahre UN-BRK in Deutschland: Was ist vollbracht, was bleibt zu tun?“

Dr. Julia Zinsmeister ist Professorin für Sozialrecht an der TH Köln, Menschenrechtsaktivistin und Mitglied des Inklusionsbeirats der Landesregierung NRW. Sie setzt sich seit rund 20 Jahren mit der Frage auseinander, wie das Recht von Menschen mit Behinderung auf eine unabhängige Lebensführung gestärkt und ihr Schutz vor Gewalt verbessert werden kann. Als rechtspolitische Expertin hat sie auf Bundes- und Länderebene verschiedene Gesetzgebungsvorhaben und Projekte zur Förderung der Inklusion, zur Umsetzung der UN-BRK in Deutschland und zur Bekämpfung geschlechtsspezifischer Gewalt begleitet. Sie hat zahlreiche Publikationen und Vorträge zum Thema veröffentlicht.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Gold-Kraemer-Stiftung

Gold-Kraemer-Stiftung
Paul-R.-Kraemer-Allee 100
50226 Frechen

Martin Bock (Ansprechpartner Angebote/Organisation)
Tel.: 02234.93303-26
E-Mail: martin.bock@gold-kraemer-stiftung.de

Larisa Sergejew (Ansprechpartnerin Anmeldung)
Tel.: 02234.93303-407
E-Mail: larisa.sergejew@gold-kraemer-stiftung.de