Inklusion in Wissenschaftskultur und Selbstverwaltung der Hochschulen

Reihe: Inklusive Hochschulen in Hessen

23.05.2019
Kassel

"Inklusion in Wissenschaftskultur und Selbstverwaltung der Hochschulen" ist das Thema der vierten Fachtagung im Rahmen der Reihe "Inklusive Hochschule in Hessen – Erkenntnisse, Voraussetzungen, Konzepte". In seiner Keynote referiert Dr. h. c. Peter Masuch über "70 Jahre Grundgesetz, 25 Jahre Benachteiligungsverbot, 10 Jahre UN-BRK – Benachteiligungsfreier Zugang von Menschen mit Behinderungen zur Bildung?" Zielgruppe sind die mit den Fragen der inklusiven Hochschule befassten und an ihnen interessierten Personen aus Wissenschaft, Landes- und Hochschulverwaltung, Studierendenwerk, Studierendenschaft sowie Selbsthilfe behinderter Menschen.

Weitere Themen und Gesprächsrunden unter Moderation von Dr. Uwe Grebe, Meike Kimmel und Prof. Dr. Felix Welti befassen sich mit Inklusion und Partizipation in der Hochschule sowie mit Inklusion in der Wissenschaftskultur in der Architektur, den Naturwissenschaften, im Lehramt und in der Sozialen Arbeit. Die Tagung schließt mit einem runden Tisch.

Anmeldeschluss für die Fachtagung ist der 12. Mai 2019.

Zum Programm: Fachtagung "Inklusion in Wissenschaftskultur und Selbstverwaltung der Hochschulen"

Das Projekt "Inklusive Hochschule in Hessen" sieht von 2016 bis 2019 insgesamt vier ganztägige Fachtagungen für Wissenschaft und Praxis vor. Die vorherigen Fachtagungen befassten sich u. a. mit Übergängen im Lebenslauf mit Behinderungen, mit Inklusiver Hochschuldidaktik und Inklusiver Informationstechnik.

Universität Kassel

Universität Kassel
Science Park Kassel
Universitätsplatz 12
34127 Kassel

Die Anmeldung ist bis zum 12. Mai 2019 an inklusion@uni-kassel.de oder unter der Telefonnummer 0561-804 3718 möglich.

Universität Kassel
Abteilung Studium und Lehre
Koordinierungsstelle – Inklusive Hochschulen in Hessen 
Meike Kimmel
Moritzstraße 18
34127 Kassel

Telefon: 0561/804-3718
inklusion@uni-kassel.de