Hilfsmittel – Welche gibt es und wer zahlt? Die Grundlagen der Hilfsmittelversorgung

21.11.2019
Köln

Hilfsmittel sind wichtig für die medizinische, berufliche und soziale Rehabilitation. Das Seminar gibt einen Überblick über die Grundlagen, die rechtlichen Rahmenbedingungen und die mögliche Finanzierung von Hilfsmitteln und technischen Arbeitshilfen. Ein allgemeines Verständnis der komplexen Zusammenhänge soll zur besseren Orientierung bei praktischen Fragen beitragen.

Inhalte

  • Was sind Hilfsmittel und technische Arbeitshilfen?
  • Welche rechtlichen Rahmenbedingungen gelten?
  • Wer finanziert Hilfsmittel und technische Arbeitshilfen?
  • Welche Produkte gibt es - für die medizinische Rehabilitation, den Arbeitsplatz etc.?
  • Welche Rolle spielt das GKV-Hilfsmittelverzeichnis?
  • Was bietet das REHADAT-Informationsangebot?
  • Wer berät und welche Informationsquellen gibt es?

Zielgruppe

Das berufsgruppenübergreifende Grundlagenseminar richtet sich zum Beispiel an Beschäftigte von Sozialdiensten und Hilfsmittelberatungsstellen, an Ärztinnen und Ärzte sowie Betriebsärztinnen und Betriebsärzte, Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten, Schwerbehindertenvertretungen, BEM-Beauftragte, Fachkräfte für das Disability Management, Ingenieurfachdienste der Integrationsämter und Arbeitsagenturen sowie an Beschäftigte von Krankenkassen, Sanitätshäusern und Apotheken.

Das Seminar ist für die Weiterbildung von "Certified Disability Management Professionals" (CDMP) mit 7 Stunden von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) anerkannt.

REHADAT
Mareike Decker

Tel.: 0221 4981-806

E-Mail: rehadat-hilfsmittel@iwkoeln.de