Gründerseminar Mobile Rehabilitation

23.11.2018
Bremen

Mobile Rehabilitation wird seit über 25 Jahren angeboten. Seit 2007 besteht – flankiert von den „Rahmenempfehlungen für die MoGeRe“ der Krankenkassen – ein gesetzlicher Anspruch auf MoRe; mit dem GKV-Versorgungsstärkungsgesetz von 2015 wird die mobile Rehabilitation den anderen Formen der Rehabilitation (ambulant, teilstationär, stationär) gesetzlich gleichgestellt.
In der Diskussion um das „Bundesteilhabegesetz“, verabschiedet 2016, und um den neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff hat sich gezeigt, dass der Mobilen Rehabilitation in Zukunft eine zunehmende größere Bedeutung in der Versorgungslandschaft zukommen wird.

Im Rahmen dieses Seminars werden das Konzept und die Praxis der Mobilen Rehabilitation umfassend vor- und zur Diskussion gestellt. Das Seminar vermittelt alle Voraussetzungen, wie  Teilnehmende eine Mobile Rehabilitationseinrichtung erfolgreich planen, kalkulieren, mit den Kostenträgern verhandeln und dauerhaft betreiben können.

Mit den drei Referenten, Günter Ralle-Sander/ Dr. med. Rudolf Siegert, Bremen und  Dr. med. Martin Warnach, Berlin stehen erfahrene Praktiker der Mobilen Rehabilitation für alle Fragen zur Verfügung.

Bundesarbeitsgemeinschaft für Mobile Rehabilitation e. V. (BAG MoRe), Deutsche Gesellschaft für Geriatrie e. V. (DGG)

BAG Mobile Rehabilitation e. V.
Waldemarstr. 28 b
55543 Bad Kreuznach
Telefon: 0671 6053872

E-Mail: bag-more@kreuznacherdiakonie.de