Essen und Trinken bei Menschen mit Komplexer Behinderung

25.-26.10.2019
Berlin

Menschen mit Komplexer Behinderung haben nicht selten Schwierigkeiten bei der Nahrungsaufnahme. Essen und Trinken spielt damit gerade auch in den Einrichtungen, wo Menschen mit Komplexer Behinderungen beschult werden, wohnen oder arbeiten oftmals eine bedeutende Rolle. Alle pädagogischen, therapeutischen, medizinischen und pflegerischen Mitarbeiter/innen sind bei diesem interdisziplinären Thema gefragt. Es ist wie kein anderes mit Erwartungen und einer hohen kulturellen Bedeutung behaftet und betrifft alle Menschen jeder Altersgruppe gleichermaßen. Unkenntnis über die Nahrungsaufnahme kann zu lebensentscheidenden Konsequenzen führen. Die Tagung will in ihren Fachbeiträgen Zusammenhänge vermitteln, über die Möglichkeiten und hohe Bedeutung einer guten Diagnostik aufklären, Widersprüche auflösen und auf die Wünsche und Bedürfnisse aller Beteiligten eingehen. Die Themen Schlucken, Sondenernährung, pürierte Kost, aber auch die Verdauung und Ausscheidung werden dabei im Blickpunkt der Tagung stehen. In den stark praxisorientierten Workshops erfahren die Teilnehmer/innen Hilfestellungen und Anwendungsbeispiele für ihren unmittelbaren beruflichen Alltag.

Stiftung Leben pur

Stiftung Leben pur
Garmischer Str. 35
81373 München

Tel.: +49 (0)89 / 35 74 81-19

E-Mail: info@stiftung-leben-pur.de