Essen und Trinken bei Menschen mit Komplexer Behinderung

Eine interdisziplinäre Fachtagung für betroffene Familien und Fachleute in Kooperation mit dem lvkm.nrw

28.-30.09.2020
Online

Konzept der ONLINE-Tagung

Vorträge - in freier Zeiteinteilung und beliebiger Reihenfolge -
Im Zeitraum von Montag 28.09.2020 / 08:00 Uhr bis Mittwoch 30.09.2020 / 23:00 Uhr sind alle vorab aufgezeichneten Vorträge der Referenten*innen abrufbar »
die Dauer der Vorträge insgesamt beträgt ca. 4,5 Std.
Zusätzlich besteht am Montag 28.09.2020 / 17:00-18:00 Uhr die Möglichkeit, mit den Referenten*innen der Vorträge in schriftlichen Austausch zu treten und Fragen zu stellen.

Workshops - im Livestream -
Die Workshops finden Dienstag 29.09.2020 zwischen 13:00 Uhr und 17:00 Uhr statt, dauern je eine Stunde und sind ohne Voranmeldung frei wählbar »
die Terminierung ist so gewählt, dass möglichst viele Workshops besucht werden können.

Diskussionsforen
Ein Austausch mit anderen Teilnehmern*innen ist in drei thematischen Diskussionsforen möglich »
Montag 28.09.2020 / 18:00-20:00 Uhr.

Weitere Angebote der Tagung
Marktplatz und Bücherstand

Mögliches Beispiel einer individuellen Onlineteilnahme
Montag: Eröffnung, Grußworte, 5 Vorträge und evtl. zusätzlich Austausch mit den Referenten*innen sowie Teilnahme in einem Diskussionsforum
Dienstag: 3 weitere Vorträge, individuelle Workshop-Teilnahme und evtl. zusätzlich Besuch der weiteren Angebote wie z.B. der Marktplatz
Mittwoch: Wiederholung besonders interessanter Vorträge

Vorträge / Montag 28.09.2020 - Mittwoch 30.09.2020 abrufbar

Eröffnung der Tagung
Beate Bettenhausen, Vorstand der Stiftung Leben pur, München
Josef Wörmann, Vorsitzender des lvkm nrw e.V., Düsseldorf

Essen und Trinken bei Menschen mit Komplexer Behinderung
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Fröhlich, Kaiserslautern

Pädagogisch-ethische Fragen beim Essen und Trinken
Dr. phil. Helga Schlichting, Leipzig

Möglichkeiten der Dysphagiediagnostik und Therapie bei Menschen mit Komplexer Behinderung
Dr. rer. medic. Melanie Weinert, Köln

Entscheidungsfindung, Möglichkeiten und Schwierigkeiten bei Sondenernährung
Prof. Christel Bienstein, Berlin

Erkrankungen des Verdauungstrakts und Mangelernährung bei Kindern und Jugendlichen mit sehr schweren und mehrfachen Behinderungen
PD Dr. Anjona Schmidt-Choudhury, Bochum

Schluckstörungen mit Aspiration - Auswirkungen auf die Atemwege
Dipl.-Med. Verona Mau, Schmalkalden

Essen (v)erlernen- ein lebenslanger Prozess. Ein Beitrag aus Elternsicht
Anne Hawranke, Leipzig

Sonde UND Oralität? Die Sonde als Brücke zur oralen Ernährung
Dr. Martina Jotzo, Darmstadt

Workshops A-F / Dienstag 29.09.2020 im Livestream

A: Essen, Trinken und Sondenernährung in Einrichtungen der Behindertenhilfe
Dr. phil. Helga Schlichting, Leipzig

B: Alltägliche Handlungskompetenzen bei den Mahlzeiten und der Mundpflege fördern und erhalten mit der F.O.T.T.®
Barbara Elferich, Würzburg

C: Position und Aktivität: Wie beeinflussen bzw. fördern Haltung und Bewegung Essen, Trinken und Schlucken?
Doris Talmon, Kusel

E: Essen und Trinken ein Erlebnis mit allen Sinnen!?
Dr. phil. Annette Damag, Brisbane/Australien

F: Ursächliche Zusammenhänge und erleichternde Maßnahmen bei Magen-Darm-Beschwerden
Carmen Rietzler, Kempten

Kurzbeschreibung der Workshops

Referentenliste

Stiftung Leben pur

Stiftung Leben pur

Tel. +49 (0)89 / 35 74 81-19
E-Mail: info@stiftung-leben-pur.de