Erwachsenenbildung für Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf

30.08.2022
Köln

Der Zugang zu Bildung ist eine wesentliche Bedingung der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben – im Sinne eines lebenslangen Lernens dient Bildung der Entfaltung der Persönlichkeit und der Weiterentwicklung von Kompetenzen bis ins hohe Alter. Menschen mit komplexer Behinderung haben bisher wenig Möglichkeiten, im Erwachsenenalter voraussetzungslose Bildungsangebote wahrzunehmen, die den individuellen Unterstützungsbedarf sowie die eigenen Interessen und Bedürfnisse berücksichtigen.

Der Fachtag stellt die Auftaktveranstaltung des Projektes „Einfach gut gebildet – Inklusive Erwachsenenbildung vor Ort (inkluevo)“ dar. Er möchte für das Bildungsrecht von Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf sensibilisieren und auf Gelingensbedingungen sowie Barrieren in der Erwachsenenbildung hinweisen.

Im Rahmen von Vorträgen werden zunächst vielfältige Aspekte der Erwachsenenbildung für und mit dem Personenkreis der Menschen mit komplexer Behinderung beleuchtet. Ausgehend von einem teilhabeorientierten, weiten Bildungsverständnis wird die Bedeutung von Bildungsprozessen für die selbstbestimmte Lebensführung und den sozialen Raum, in dem sich diese vollziehen, erläutert. Anschließend wird in fünf Workshops die Möglichkeit geboten, Einblicke in Umsetzungsprozesse von Bildungsangeboten zu erhalten.

Programm

  • 9:00 Uhr  Ankommen und Anmelden
  • 9:30 Uhr  Begrüßung und Vorstellung des Projektes inkluevo
    Josef Wörmann, lvkm nrw
    Leonie Köster, lvkm nrw
  • 10:00 Uhr  Bildung durch Teilhabe - Teilhabe durch Bildung
    Dr. Caren Keeley, Universität zu Köln
  • 10:45 Uhr  Kaffeepause
  • 11:00 Uhr  Bildung inklusiv gestalten
    Florian Lintz, Institut für inklusive Bildung NRW
    Fabian Hesterberg, Institut für inklusive Bildung NRW
  • 11:45 Uhr  Selbstbestimmtes Wohnen als Bildungsaufgabe
    Julia Fischer-Suhr, lvkm nrw
    Katrin Meyer, vkm Alsbachtal
  • 12:30 Uhr  Pause
  • 13:30 Uhr  Workshop Part I (A-E zur Auswahl)
  • 15:00 Uhr  Kaffeepause
  • 15:15 Uhr  Workshop Part II (A-E Fortführung)
  • 16:30 Uhr  Diskussion und Verabschiedung

Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung NRW (lvkm.nrw)

lvkm.nrw
Brehmstraße 5-7
40239 Düsseldorf

Leonie Köster (Projektleitung)
Tel.: 0211 612098
E-Mail: leonie.koester@lvkm-nrw.de