Einführung in die Bedarfsermittlung

28.10.2021
Online

Eine individuell zugeschnittene, umfassende und unter den Reha-Trägern abgestimmte Bedarfsermittlung ist zentral für das Planen und Erreichen von Teilhabezielen und für eine erfolgreiche Rehabilitation. Dies geht aus den konkreten Vorschriften im Teil 1 SGB IX hervor und soll so umgesetzt werden.

Eine umfassende Bedarfsermittlung ist komplex: Die Biografie des Leistungsberechtigten, seine Gesundheitsprobleme und deren Auswirkungen auf die Körperfunktionen und -strukturen sowie auf Aktivitäten und Teilhabe gehören genauso dazu, wie relevante Kontextfaktoren, Kompetenzen und individuelle Ziele des Leistungsberechtigten.

Ziel des Online-Seminars
In diesem Seminar lernen Sie die Bedarfsermittlung als Phase im Reha-Prozess kennen. Zudem erhalten Sie einen Überblick zu den Instrumenten der Bedarfsermittlung.

Geplante Inhalte

  • „Rechtliche Grundlagen der Bedarfsermittlung„
  • Funktionsbezogene Bedarfsermittlung
  • Aspekte des bio-psycho-sozialen Modells
  • Bedarfsermittlungsinstrumente

Zeit: 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Programm

Begrüßung & Hinführung - Organisatorische Hinweise
Moderation: Eric Meyer BAR e.V.

Teil 1: Bedarfsermittlung: Verständnis, Grundlagen und Vorgehen
- Bedürfnis, Bedarf und Leistung - Der Reha-Prozess und die ICF - Instrumente

Referent: Mathias Sutorius BAR e.V.

Mini-Pause & Kurzumfrage

Ihre Fragen – Ausgewählte Fragen, Teil 1

Teil 2: Umfassende Bedarfsfeststellung – mehrere Akteure im Verfahren
- Splitting und Beteiligung - Teilhabeplan und Teilhabeplankonferenz - Datenschutz

Referent: Mathias Sutorius BAR e.V.

Ihre Fragen – Teil 2

Abschluss und Feedback

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e. V. (BAR)

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e. V.

Solmsstraße 18
60486 Frankfurt am Main

Telefon: 069  60 50 18 - 0
Fax:       0 69  60 50 18 - 29

E-Mail: fortbildung@bar-frankfurt.de