Eine gute Lernkultur!

Systematische Förderung in Werkstätten für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen

05.-06.10.2021
Frankfurt/Main

In Werkstätten haben Personen mit psychischen Beeinträchtigungen die Gelegenheit, sich ihren ganz persönlichen Herausforderungen zu stellen und wieder zu lernen, die Anforderungen zu schaffen, die an sie gestellt werden. Gemeinsam mit Anderen erledigen sie Aufträge und schaffen dabei Werte. Gleichzeitig arbeiten sie an sich selbst – sie stärken bisherige Fähigkeiten und gewinnen neue hinzu. Die Fachkräfte der Werkstatt unterstützen diesen Lernprozess. Woran aber lässt sich eine gute Lernunterstützung festmachen? Was haben die Fachkräfte zu tun, und wann ist ihre Arbeit gut? Welche Anlässe führen zu einem produktiven Lernen und woraus ergibt sich ein individueller Lernbedarf? Was begünstigt das Lernen und wie vermeidet man eine Fremdbestimmung der Lernmotivation?

Diese Grundfragen der pädagogischen Praxis werden in einem Seminar behandelt, das 53° NORD wegen des großen Interesses nun regelmäßig anbieten wird. Aus dem Nachdenken über die Arbeit sollen hier Kriterien für eine Gute Praxis ermittelt werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gewinnen dabei ein systematisches Bild von den Phasen und Schritten einer individuellen Lernunterstützung. Sie erweitern ihre Fähigkeit, die Lernkultur in ihren Einrichtungen einzuschätzen und an deren Weiterentwicklung mitzuwirken.

53° NORD Agentur und Verlag (53° NORD)

53° NORD Agentur und Verlag

Ein Geschäftsbereich der GDW Mitte eG
Frankfurter Straße 227b
34134 Kassel

Veranstaltungen:  Katrin Euler & Martin Lenkewitz

Telefon: +49 (0) 5 61 | 47 59 66 - 53
Telefax: +49 (0) 5 61 | 47 59 66 - 75
E-Mail:   veranstaltung(et)53grad-nord.com