Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

24.01.2023
Online

Das BEM ist in Deutschland seit der Einführung der gesetzlichen Bestimmung im Jahr 2004 (jetzt § 167 Abs. 2 SGB IX) in den Unternehmen vorgeschrieben. Der Anspruch tritt ein, wenn ein*e Beschäftigte*r im Laufe der vergangenen zwölf Monate länger als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig war. In dieser sensiblen Phase ist viel Fingerspitzengefühl, Knowhow und innerbetriebliche Zusammenarbeit notwendig, um die*den Beschäftigten wieder langfristig arbeitsfähig einzugliedern.

Zeit: 13:00 Uhr bis 14:40 Uhr

Inhalte

  • Wie kann ein professioneller, strukturierter BEM-Prozess von der AU-Erkennung bis zum Abschluss gestaltet werden?
  • Welche internen und externen Unterstützungsmöglichkeiten gibt es?
  • Wie können BEM-Erfahrungen in der Prävention genutzt werden?
  • Erfahrungs- und Wissensaustausch

Institut für Arbeitsfähigkeit (IAF)

Institut für Arbeitsfähigkeit GmbH
Fischtorplatz 23
55116 Mainz

Telefon: 06131 60 39 840
E-Mail: gutentag@arbeitsfaehig.com