Begegnungswochenende für Menschen mit Schädelhirnverletzungen ab 40 Jahren

25.-27.10.2019
Dresden

Die meisten Hirnverletzungen treten unerwartet ein. Die Schädigung führt zu großen Veränderungen in Ihrem Leben. Neben der emotionalen Verarbeitung der erlittenen Verletzung geht es nach derartigen Schicksalsschlägen immer auch um eine Neuorientierung in einem veränderten Leben. Dieses Angebot soll dazu Hilfestellung geben. Eingeladen sind Frauen und Männer ab 40 Jahren.

Wie geht man mit den schweren Folgen um, die das gesamte bisherige Lebenskonzept beeinflussen, wie mit der veränderten Lebenssituation? Wie kommen andere mit den krankheitsbedingten Symptomen zurecht? An wen kann ich mich wenden?

Sie sind daran interessiert, sich mit anderen Betroffenen zu Ihren offenen Fragen auszutauschen? Dann sind Sie herzlich eingeladen. In von Fachleuten und Betroffenen moderierten Workshops mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten bietet Ihnen die Veranstaltung ein Forum zum Erfahrungsaustausch und zur Selbstreflexion. Darüber hinaus erhalten Sie die Gelegenheit, neue soziale Kontakte zu knüpfen. Eine Reihe von sportlichen und kreativen Freizeitangeboten bieten Anregungen, welche Aktivitäten auch mit einem Handicap möglich sind.

Der Samstag steht unter dem Motto "Mobilität". Jeder Teilnehmer bekommt hier zum Thema Radfahren die Möglichkeit, ein auf seine Bedürfnisse angepasstes Fahrrad auszuprobieren. Highlight ist dann die gemeinsame Fahrradtour durch die Dresdner Heide.

ZNS Akademie gGmbH, Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV Hochschule / HGU)

ZNS Akademie der Hannelore Kohl Stiftung gGmbH
Fontainengraben 148
53123 Bonn

Tel.: 0228 97845-0
Fax: 0228 97845-55

E-Mail: info@zns-akademie.de