BeFo-Training

Psychologische Strategien für die Bewegungstherapie

12.10.2019
Würzburg

Bewegung hat einen positiven Einfluss auf den Verlauf und die Symptomatik vieler Erkrankungen. Dennoch fällt es Menschen schwer, sich zur Bewegung zu motivieren und diese im Alltag dauerhaft aufrecht zu erhalten. Bewegungstherapeut*innen können daher von Strategien profitieren, mit denen sie ihre Patientinnen bei diesem Prozess unterstützen. Die Bewegungstherapie-Fortbildung „BeFo-Training“ setzt genau hier an. Sie will kein eigenständiges Interventionsprogramm vermitteln, sondern kurze, wirksame psychologische Gesprächsstrategien. Diese sind für den Einsatz in der Praxis gedacht. Sie lernen, wie Sie Patienten effektiv helfen können, sich über ihre eigene Motivation klar zu werden und zielgerichtet Unterstützung für die Umsetzung der Bewegung im Alltag geben zu können.

Die Grundlage des BeFo-Trainings ist das BeFo-Training Basismodul. Alle Teilnehmer des Basismoduls haben die Möglichkeit, entweder an einer arbeitsbegleitenden Vertiefung oder an einem späteren BeFo-Vertiefungsworkshop teilzunehmen. Beide Vertiefungsangebote geben Ihnen die Gelegenheit, die in der Praxis gesammelten Erfahrungen mit den Gesprächsstrategien zu reflektieren, sich mit anderen Bewegungstherapeut*innen auszutauschen und Ihre Strategien zu optimieren.

Zentrum Patientenschulung

Zentrum Patientenschulung und Gesundheitsförderung e. V. (ZePG)
Steinbachtal 24
97082 Würzburg

Tel.: 01577 5196317
Fax: 09364 7984995

E-Mail: kontakt@zentrum-patientenschulung.de