Autismusfreundliche Arbeit und Beschäftigung – Übergänge, Wahlmöglichkeiten, Teilhabe

Fachtag Autismus 2020

06.05.2020
Fulda

Jeder Mensch hat ein Recht auf Arbeit. Auch Menschen mit Autismus möchten sich mit ihren Fähigkeiten in die Arbeitswelt einbringen. Hierzu bedarf es oft besonderer Settings, aber auch der Kenntnis der  Arbeitgeber im Umgang mit diesen Menschen.

Eine Umfrage des Institutes der Deutschen Wirtschaft zum Thema „Autismus im Job“ befasst sich mit dieser Thematik. Im Rahmen der Fachtagung werden hierzu erste Ergebnisse vorgestellt, aber auch gleichzeitig Unterstützungsmöglichkeiten im Rahmen des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) aufgezeigt. Dabei soll die ganze Bandbreite von Arbeits- und  Beschäftigungsmöglichkeiten angesprochen werden.

Bereits der Übergang von der Schule in den Beruf ist zukunftsweisend. Für jeden Menschen mit Autismus gilt es herauszufinden, was für ihn persönlich die passende Arbeit bzw. Beschäftigung ist.

Menschen mit Autismus befinden sich aber auch in Berufsbildungswerken (BBW), die wiederum besondere Kriterien erfüllen sollten. Gelingt der Übergang in den ersten Arbeitsmarkt, sind oft Jobcoaches gefragt, die sowohl gemeinsam mit dem Menschen mit Autismus als auch dem Arbeitgeber herausfinden müssen, wie Begleitstrukturen zielführend aufgebaut werden können.

Aber auch Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf sind auf eine sinnvolle Beschäftigung bzw. Teilhabe am Arbeitsleben angewiesen. Hierzu werden in zwei Workshops gelingende Ansätze vorgestellt.

Viele Menschen mit Autismus stehen zur Kunst in einer besonderen Beziehung. Hier können kreative Elemente ausgelebt werden, die ansonsten nicht sichtbar würden. Auch mit dieser sehr außergewöhnlichen Seite der  Arbeit wird sich ein Workshop befassen.

Der Fachtag richtet sich an Mitarbeitende in Einrichtungen und Diensten im BeB – vor allem aber nicht nur – mit Bezug zum Thema Autismus (Basismitarbeitende, Fachdienste, Leitungsebenen) und – sofern Kapazitätsreserven vorhanden sind – auch an Interessierte aus anderen Verbänden. Außerdem sind Betroffene (Menschen mit Autismus) und Angehörige eingeladen (begrenzte Sonderkontingente).

Bundesverband evangelische Behindertenhilfe (BeB)

BeB-Geschäftsstelle
Bettina Senger
Invalidenstr. 29
10115 Berlin

Tel.: 030/83 001-276
E-Mail: info@beb-ev.de