Arbeit – Macht – Selbstbestimmung

6. Fachtag vom Fachausschuss Arbeit der DGSP

14.03.2019
Berlin

Zugängliche Arbeitsangebote für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen bewegen sich im Spannungsfeld zwischen der Förderung von persönlicher Selbstbestimmung und gesellschaftlicher Teilhabe einerseits und erforderlicher Wirtschaftlichkeit von Erwerbsarbeit andererseits. Dies führt zu Herausforderungen und vielen Fragen im Umgang mit Macht und Ermächtigung bei allen Beteiligten.

  • Wer bestimmt und entscheidet wann was?
  • Brauchen Menschen mit psychiatrischen Diagnosen einen geschützten Rahmen zum Arbeiten oder eine individuelle Begleitung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt?
  • Führt das Bundesteilhabegesetz (BTHG) zu Verbesserungen, und ermöglicht es mit den »Anderen Leistungsanbietern « passgenauere Angebote?
  • Oder führt das BTHG dazu, dass etablierte Angebote nicht mehr fortgeführt werden können?

Schwerpunkt der diesjährigen Tagung sind angesichts dieser Fragen die Perspektive der Nutzerinnen und Nutzer und die veränderten Rahmenbedingungen.

Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e. V. (DGSP)

DGSP Geschäftsstelle
Zeltinger Str. 9
50969 Köln

Tel.: 02 21 / 51 10 02

E-Mail: info@dgsp-ev.de