8. Forum BEM

02.-03.06.2022
Hybrid (Berlin)

Im Gegensatz zu physischen Beeinträchtigungen sind psychische Beeinträchtigungen oftmals nicht sichtbar, gehen jedoch häufig miteinander einher. Doch nur wenn auch die Ursache bekämpft wird, kann die Arbeitsfähigkeit langfristig wiederhergestellt, erhalten bzw. gefördert werden. Hierbei kommt dem Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) eine entscheidende Bedeutung zu. Der BEM-Berechtigte wird in den Mittelpunkt eines gemeinsamen, offenen Suchprozesses gestellt. Die individuell abgeleiteten Maßnahmen, von der Arbeitsgestaltung bis hin zur Erwerbsminderungsrente, sind vielfältig.

Um betroffene Beschäftigte frühzeitig zu unterstützen, sollten Personalverantwortliche und Führungskräfte über ein Basiswissen zum BEM sowie zum Umgang mit psychisch beeinträchtigten Beschäftigten verfügen. Darüber hinaus kommt der Antistigma Arbeit sowie der Vernetzung von internen und externen Akteur*innen eine entscheidende Bedeutung zu.

Im 8. Forum BEM werden die Veranstaltenden psychische Beeinträchtigungen aus der Sicht von Betroffenen als auch aus der Sicht von Unternehmen und Netzwerken betrachten. Sie möchten mit Ihnen und den Referent*innen diskutieren, wie ein professioneller Dialog im BEM mit allen internen und externen Akteur*innen gelingen kann. Seien Sie dabei, um neueste arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse sowie gute praktische Beispiele zum Thema kennenzulernen, um das eigene BEM zu optimieren und weiterzuentwickeln.

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) ist seit 2004 SGB IX gesetzlich verankert (seit 01.01.2018 § 167 Abs. 2). Auf dieser Tagung werden rechtliche und betriebspraktische Handlungsstrategien diskutiert und erarbeitet. Dabei werden neueste Erkenntnisse aus Forschung und Praxis durch Impulse von Expertinnen und Experten aufgearbeitet.

Inhalte

  • Begleitender Markt der Möglichkeiten
  • Instrumente und Maßnahmen des BEM
  • Arbeitsfähigkeit wiederherstellen, erhalten und fördern durch ein systematisches BEM
  • Neueste rechtliche Grundlagen und Handlungsmöglichkeiten
  • Inner- und außerbetriebliche Vernetzung für ein schnelles und erfolgreiches Handeln beim BEM
  • Ressourcen für ein erfolgreiches BEM
  • Psychische Beeinträchtigungen und BEM
  • Betriebliche Handlungsstrategien zur Umsetzung des BEM

Institut für Arbeitsfähigkeit (IAF)

Institut für Arbeitsfähigkeit GmbH
Fischtorplatz 23
55116 Mainz

Telefon: 06131 60 39 840
E-Mail: gutentag@arbeitsfaehig.com