32. Reha-Kolloquium 2023

20.-22.02.2023
Hannover

Das 32. Reha-Kolloquium findet vom 20. bis 22. Februar 2023 im Hannover Congress Centrum (HCC) statt. Der ursprünglich für März vorgesehene Termin musste leider verschoben werden, da parallel eine große internationale Fachmesse in Hannover stattfinden wird.

Der Kongress wird aktuell als Präsenzveranstaltung geplant. Die Einreichung von  wissenschaftlichen Beiträgen wird voraussichtlich von Ende August bis Ende Oktober möglich sein. Weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungswebsite (siehe "Links").

Das jährlich im Frühjahr stattfindende Rehabilitationswissenschaftliche Kolloquium hat sich zum wichtigsten wissenschaftlichen Reha-Kongress in Deutschland entwickelt. Regelmäßig nehmen über 1.500 Expertinnen und Experten aus Forschung und Praxis, Medizin, Psychologie und Therapie sowie Gesundheitsmanagement, Verwaltung und Politik teil. Ziel des Kolloquiums ist der Austausch zwischen Reha-Wissenschaft und Reha-Praxis über aktuelle Forschungsergebnisse und Konzepte zur wissenschaftlich fundierten Weiterentwicklung von Präventions- und Rehabilitationsleistungen sowie gesellschaftlichen und beruflichen Teilhabestrategien in Deutschland.

Dokumentation zum 31. Reha-Kolloquium 2022

Das 31. Reha-Kolloquium 2022 wurde Anfang März erstmals als Hybridveranstaltung in Münster durchgeführt. Mehr als 1.400 Teilnehmende aus Forschung und Praxis diskutierten an drei Tagen in über 50 Veranstaltungen neue Wege und Chancen für die Rehabilitation. Ein Kongressbericht und die Ergebnisse der Veranstaltungsevaluation finden Sie auf der DRV-Website unter Dokumentation. Der Tagungsband zum Kongress 2022 ist ebenfalls online verfügbar.

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund), Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften e.V. (DGRW)

Deutsche Rentenversicherung Bund

Tel.: 030 865-39350
E-Mail: reha-kolloquium[at]web.de