19. Deutscher Reha-Tag 2022

24.09.2022
deutschlandweit

Das Thema des Deutschen Reha-Tags 2022 lautet: „Reha: Alles Digital?! Wie Mensch und Technik zusammenkommen.“ In der Digitalisierung stecken große Potenziale, die medizinische Versorgungsqualität der Bevölkerung insgesamt zu verbessern. Besonders viele positive Effekte haben digitale Anwendungen in der Rehabilitation. Welche sind das? Und lässt sich die Digitalisierung gezielt im Reha-Zugangsverfahren oder in alle Reha-Maßnahmen einbinden?

Prof. Dr. Andrew Ullmann, MdB, ist Schirmherr des Deutschen Reha-Tages 2022 und bekräftigt das Potenzial der Digitalisierung  für die Rehabilitation: „Ich freue mich sehr, dass der Reha-Tag 2022 ein solch weitsichtiges wie tiefgreifendes Leitthema gefunden hat. Denn in der Tat geht es in der Medizin der Zukunft darum, dass Mensch und Technik zusammenkommen. Nur so kann sich das beidseitige Potenzial zum gesundheitlichen Wohl der Menschen entfalten. Wir alle wissen, dass die Reha zumeist der letzte Schritt im Behandlungsprozess ist. Aber mit diesem Tag wird deutlich, dass der letzte Schritt dennoch der innovativste sein kann.“ Lesen Sie hier sein Grußwort zum Deutschen Reha-Tag 2022.

Veranstaltungen und Gesprächsrunden mit Akteuren von Reha-Leistungsträgern und -Leistungserbringern sowie von Betroffenenverbänden finden rund um den Deutschen Reha-Tag 2022 am 24.September 2022 statt. Die zentrale Auftaktveranstaltung zum 19. Deutschen Reha-Tag ist für den 21. September 2022 im brandenburgischen Eberswalde geplant; Gastgeber ist die GLG Fachklinik Wolletzsee. Details zum Programm finden Sie in Kürze unter https://www.rehatag.de/.

Initiatorenkreis Deutscher Reha-Tag c/o Bundesverband Deutscher Privatkliniken e.V. (Das Bündnis für Reha)

Initiatorenkreis Deutscher Reha-Tag
Antonia Walch
Friedrichstraße 60
10117 Berlin

E-Mail: info@rehatag.de
Tel.: 030 2400899-0
Fax: 030 2400899-30