13. Summerschool „Methodische Grundlagen in der Rehabilitationsforschung“

23.-27.09.2019
Freiburg i. Br.

Die AG Methoden der Deutschen Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (DGRW) möchte mit dieser Veranstaltung Nachwuchswissenschaftler und Nutzer rehabilitationswissenschaftlicher Forschungsbefunde informieren und unterstützen. Die Summerschool behandelt in zwei großen Themenblöcken (1) quantitative und (2) qualitative Methodenanwendungen und Forschungsprozesse.

In Themenbereich 1 Standards empirischer rehabilitationswissenschaftlicher Forschungsprojekte wird die Entwicklung von Forschungshypothesen und Studiendesigns, die statistische Datenanalyse und die Präsentation und Publikation von Befunden behandelt. Wichtige Standards werden verständlich und kompakt am Beispiel typischer rehabilitationswissenschaftlicher Fragestellungen dargestellt und diskutiert.

In Themenbereich II Qualitative Forschungsmethoden in den Rehabilitationswissenschaften wird ein vertiefter Einblick in die reichhaltige Welt qualitativer Forschungsmethoden ermöglicht. Grundprinzipien und ‐haltungen, Forschungsdesigns, Sampling, Erhebungsmethoden (insb. qualitative Interviews), Prinzipien inhaltsanalytischer und rekonstruktiver Verfahren (u. a. mithilfe einer Forschungswerkstatt) sowie weiterführende Themen (z. B. Verallgemeinerbarkeit und Qualitätskriterien) werden eingeführt.

In beiden Themenbereichen wird den Teilnehmenden ausreichend Möglichkeit gegeben, sich untereinander und mit den Referenten über die Inhalte auszutauschen. Neben dem interaktiven Charakter der gesamten Veranstaltung sind hierzu ausreichend Pausen zum informellen Austausch sowie Zeitfenster vorgesehen, in denen Fragen diskutiert und Lösungsalternativen besprochen werden können.

Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften e.V. (DGRW)

Prof. Dr. Markus Antonius Wirtz
Pädagogische Hochschule Freiburg
Institut für Psychologie
Abteilung für Forschungsmethoden
Kunzenweg 21
79117 Freiburg
0761 682‐350
markus.wirtz@ph‐freiburg.de