13. Europäischer Kongress zu psychischer Gesundheit bei intellektueller Entwicklungsstörung

23.-25.09.2021
Berlin + Online

Der 13. Europäischen Kongress zu psychischer Gesundheit bei intellektueller Entwicklungsstörung (EAMHID) steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers Hubertus Heil und findet als Präsenzveranstaltung in Berlin und als Online-Angebot statt. Die Registrierung ist eröffnet. Unter dem Titel »Aus der Wissenschaft in die Praxis: Verbesserung der psychischen Gesundheit bei Menschen mit intellektueller Entwicklungsstörung« bietet der Kongress zahlreiche Veranstaltungen und Begegnungsräume für Fachleute aus der Wissenschaft und der Raxis, aber auch für Menschen mit Behinderungen und ihre Familien aus aller Welt. Der Kongress trägt den aktuellen Wissensstand in unterschiedlichen Formaten wie Fach-, Keynote- und State-of-the-Art-Vorträgen, co-produktiven Symposien, interaktiven Workshops und Diskussionsrunden zusammen.

Der kommende EAMHID Kongress wird erstmalig in einem neuartigen Hybridformat angeboten, um auch in pandemischen Zeiten möglichst vielen die Teilnahme zu ermöglichen. Interessierte können sich also jetzt anmelden und später entscheiden, ob sie vor Ort oder online teilnehmen.

Das EAMHID Kongresskomitee begrüßt sowohl Beiträge von Forschenden, Praktikerinnen und Praktiker als auch partizipative Projekte von Menschen mit Behinderungen. Bis zum 15.3.2021 können eigene Kongressbeiträge eingereicht werden, um selbst aktiv am Kongress mitzuwirken! Alle Beiträge werden begutachtet und in einem Sonderband des Journals of Intellectual Disability Research (JIDR) publiziert.

 

Ein deutschsprachiger In-Kongress Workshopstrang bietet ein kontinuierliches, praxisorientiertes Angebot, an dem Referierende mit Behinderungen als Experten in eigener Sache mitwirken. Der Kongress beinhaltet ein abwechslungsreiches Kulturprogramm, dazu gehören ein T4-Gedenkgottesdienst und ein begleiteter Ausflug zu einer T4-Gedenkstätte. Daneben gibt es musikalische Highlights wie die Blechbläser Lobetal, die Bethel-band „Oder-so“ und der autistische Pianist Moritz Pinnow sowie eine Performance der Berliner Improtheatergruppe „Gorillas“. Diverse Empfänge, Essen und Kaffeepausen bieten zahlreiche Gelegenheit zum Austauschen und Pläneschmieden.

Weitere Informationen zu Beitragseinreichung, Programm und Anmeldung bietet die Veranstaltungswebseite (siehe "Links").

European Association for Mental Health in Intellectual Disability (EAMHID)

für organisatorische Fragen:

Kongress- und Kulturmanagement GmbH
Rießnerstraße 12 B
99427 Weimar

Projektleitung - Annett Loß
Telefon: 03643  2468 126
Fax  03643  2468 31
E-Mail:  annett.loss@kukm.de
 

für inhaltliche Fragen:

E-Mail:  an.hartmann@keh-berlin.de
 

für Fragen zu Abstracts:

Dr. Brian Fergus Barrett
E-Mail:  scientific.committee@eamhid.eu