10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention

Perspektiven, Umsetzung, Ausblick

02.04.2019
Bochum

Am 26. März 2019 jährt sich das Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) in Deutschland zum zehnten Mal. Anlässlich dieses Jubiläums findet am 2. April 2019 in der Ruhr-Universität Bochum (RUB) eine Fachtagung statt. Geplant sind Vorträge mit übergreifender Perspektive auf 10 Jahre UN-BRK in Deutschland sowie Foren zur Umsetzung der Inklusion.

An der interdisziplinären Veranstaltung sind die Evangelische Hochschule Bochum, das Bochumer Zentrum für Disability Studies (BODYS), die Ruhr-Universität Bochum, die Hochschule für Gesundheit Bochum, das Institut für Bildungsrecht und Bildungsforschung e.V. und die Professional School of Education an der RUB beteiligt und laden Interessierte herzlich ein.

Hier ein Ausblick auf die geplanten Inhalte:

  • 10 Jahre UN-BRK in Deutschland – ein Blick aus internationaler Perspektive (Prof. Dr. Theresia Degener, Bochum)
  • Selbstbestimmt Leben als Menschenrecht (Dr. Adolf Ratzka, European Network of Independent Living, Stockholm)
  • Teilhabe am politischen und öffentlichem Leben (Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderung)
  • 4 Fachforen zu Fragestellungen im Bereich der Umsetzung von Inklusion im Bildungssystem und im Wissenschaftsbetrieb mit anschließender Podiumsdiskussion "10 Jahre UN BRK und was nun?"

Das endgültige Programm einschließlich Anmeldeformular und Anreiseinformationen sind ab Mitte Januar 2019 erhältlich.

Ruhr-Universität Bochum

Ruhr-Universität Bochum
Juristische Fakultät
Tagungssekretariat BRK, Claudia Wolff
Universitätsstr. 150
44801 Bochum

E-Mail: brk-tag@ruhr-uni-bochum.de