1. Fachtagung Gesundheitsförderung und Prävention in der Pflege – Stärkung der psychischen Gesundheit

Kultur der Gesundheit und Sicherheit im Pflegeberuf - Realität oder Vision?

21.03.2019
Ludwigshafen

Um in Zukunft eine menschenwürdige sowie qualitativ hochwertige pflegerische und medizinische Versorgung vorzuhalten und weiterzuentwickeln, sind qualifizierte Pflegefachpersonen in ausreichender Zahl unverzichtbar. Sie leisten einen unschätzbaren Beitrag für unsere Gesellschaft. Das Berufsfeld Pflege wird als Wirtschaftsfaktor und Beschäftigungsmotor weiter an Bedeutung gewinnen.

Der dabei zu leistende Pflegealltag ist anspruchsvoll, neben den körperlichen sind insbesondere die psychischen Belastungen hoch. Um die Gesundheit der Beschäftigten zu schützen und zu fördern, braucht es eine Unternehmenskultur, die Sicherheit und Gesundheit als integralen Bestandteil des Handelns versteht. Eine Vielzahl von eng miteinander vernetzten Maßnahmen zur Sicherung einer gesunden, motivierten Berufsausübung ist erforderlich. Hierzu wird im Unternehmen eine gute Struktur und eine systematische Herangehensweise benötigt. Pflegenden ein Erwerbsleben lang gute und gesunde Pflegearbeit zu ermöglichen, ist unser Anspruch.

Zentraler Baustein zur Umsetzung ist der Arbeits- und Gesundheitsschutz als eine verantwortungsvolle, aber auch lohnende Aufgabe. Denn Arbeitsschutz macht erfolgreich. Er verhindert unnötige und folgenschwere Verletzungen und Erkrankungen. Er reduziert die Kosten für den Personalausfall und für die Beeinträchtigung der betrieblichen Abläufe. Und er steigert das Engagement und die Motivation der Beschäftigten und fördert so die Produktivität. Bei der betrieblichen Umsetzung spielen Leitungs- und Führungskräfte und auch die Mitarbeitenden in der Pflege eine tragende Rolle.

Die Fachtagung "Stärkung der psychischen Gesundheit", die die BGW und die Unfallkasse Rheinland-Pfalz in Kooperation mit der Hochschule Ludwigshafen und der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz durchführt, bietet Ihnen Informationen und Impulse von Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis. Die Tagungsreihe hat zum Ziel, die professionelle Pflege mit Akteuren aus der Wissenschaft und Politik zu aktuellen Gesundheitsthemen ins Gespräch zu bringen und Innovationen anzustoßen.

Forschungsnetzwerk Gesundheit der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen (Forschungsnetzwerk Gesundheit HWG LU)

Organisation Forschungsnetzwerk Gesundheit
Andrea Kuhn

Telefon: (0621) 5203 - 244
E-Mail: andrea.kuhn@hwg-lu.de
Internet: Forschungsnetzwerk Gesundheit