Berufliche Teilhabe gestalten: Grad der Behinderung & Ausgleichsabgabe

18.10.2023
Online

  • Teil 1: Grundlagen beruflicher Reha & Teilhabe, Schwerpunkt Grad der Behinderung (GdB)
  • Teil 2: Ausgleichsabgabe

Teil 1 gibt einen Überblick über einige Grundlagen der beruflichen Rehabilitation & Teilhabe. Sie lernen rechtliche Definitionen und Grundlagen zum Grad der Behinderung kennen und werden mit konkreten Beispielen aus der Praxis konfrontiert. Die Veranstaltenden erklären die wichtigsten Begriffe des Grads der Behinderung. Darüber hinaus informieren sie über den sozialrechtlichen Behinderungsbegriff, anerkannte Schwerbehinderung & Gleichstellung sowie Regelungen zur Feststellung von Behinderungen und GdB-abhängige Nachteilsausgleiche im Arbeitsleben. 

In Teil 2 erfahren Sie alles rund um die Ausgleichsabgabe: welcher Arbeitgeber sie zahlen muss, wie sie berechnet wird (inkl. der Veränderungen ab dem Anzeigejahr 2024) und wie die jährliche Abgabe der Schwerbehindertenanzeige funktioniert. Sie lernen Zweck und Verwendung der Ausgleichsabgabe kennen sowie ihre konkrete Umsetzung in Deutschland (Beschäftigungsstatistik, Rechtsprechung). Die Veranstaltenden erklären die wichtigsten Begriffe des Anzeigeverfahrens. Sie führen Beispielrechnungen durch und zeigen Ihnen den einfachsten Weg zur Abgabe der Anzeige.

Das Seminar ist für die Weiterbildung von „Certified Disability Management Professionals“ (CDMP) mit zwei Stunden von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) anerkannt.

Zeit: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

REHADAT
Rufus Witt
Tel.: 0221 4981-853

E-Mail: witt@iwkoeln.de