18. Endoprothetik Kongress

13.-15.02.2025
Berlin

Die Charité Berlin führt in Kooperation mit der ENDO-Klinik Hamburg und der Orthopädischen Chirurgie München im Februar 2025 den 18. Endoprothetik Kongress durch.

Aus dem Grußwort:

„18 Jahre nach dem ersten Endoprothetik-Kongress Berlin überlegen wir in jedem Jahr neu, was hat sich geändert oder noch viel mehr, brauchen wir überhaupt noch einen weiteren Kongress. Zuerst fallen uns immer die vielen Konstanten der endoprothetischen Versorgung ein, doch schon am nächsten Tag kommt der Revisionsfall, bei dem es eben keinen Standard gibt und die Frage zu stellen ist, warum haben wir das damals so versorgt, „kann doch nicht funktionieren“.

Zudem ist Individualität ein Stichwort, welches längst die Endoprothetik erreicht hat, egal ob es um die Achsausrichtung, den operativen Zugang, die Luxationssicherheit einer Hüft-TEP oder die Infektionsprophylaxe geht. Auch die weiterhin 20 % unzufriedenen Patienten nach einer Knie-TEP basieren mehr auf dem höheren Anspruch unserer Patienten, als dass wir nicht besser geworden wären.

Also daher in Kürze, wir haben für 2025 erneut das Langenbeck-Virchow-Haus gemietet und möchten Sie herzlich vom 13.-15. Februar zum 18. Endoprothetikkongress Berlin einladen.

Der Kongress lebt von seinen Kontroversen. Allerdings haben wir in den letzten Jahren gleichzeitig den Wunsch nach noch mehr Diskussion und Konfrontation in den Beurteilungen erfahren, andererseits auch den nach klaren Handlungsempfehlungen für das tägliche Arbeiten. Dieser Herausforderung wollen wir uns 2025 wieder stellen. Und natürlich werden die Standards der Endoprothetik neben den Trends eine große Rolle einnehmen.

Die Programmstruktur aus eingeladenen und eingereichten Vorträgen, Round-Tables, Posterpräsentationen, Seminaren, Wake-up Sessions und Industrie-Workshops soll wieder genauso abwechslungsreich sein, wie unser Alltag. Richtig gelingen kann dies nur, wenn Sie sich aktiv einbringen: Stellen Sie uns Ihre Ideen, wissenschaftlichen Arbeiten, Videos, Fälle oder was auch immer vor! Sie haben bis zum 01.09.2024 die Möglichkeit, Abstracts einzureichen. (...)“

Charité – Universitätsmedizin Berlin (Charité)

Kongressorganisation
Conventus Congressmanagement & Marketing GmbH

Carl-Pulfrich-Straße 1
07745 Jena

Internet: www.conventus.de

Hinweise zum Veranstaltungskalender:

Arno Glum
Mitarbeiter Online-Redaktion, Öffentlichkeitsarbeit
a.glum@dvfr.de