Meldungen aus der Reha-Landschaft

Ein in der gesamten Europäischen Union gültiger Behindertenausweis sollte verbindlich von den Dienstleistern in den Mitgliedsstaaten anerkannt werden und Menschen mit Behinderungen Erleichterungen sowie Zugänglichkeit mindestens in den vier Bereichen Kultur, Freizeit, Sport und Verkehr bieten – so die Empfehlungen einer Bewertungsstudie zum Pilotprojekt „EU-Behindertenausweis“, die im Juli 2021 veröffentlicht wurde.

mehr lesen

Mit der Einführung des Inklusiven Wahlrechts im Jahr 2019 können zahlreiche Menschen mit Behinderungen in diesem Jahr erstmals wählen gehen, erläutert der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband auf seiner Projektseite „Wir sind Parität“. Um dieser großen Gruppe von Wählerinnen und Wählern das Thema näher zu bringen, entstand die 25-seitige Broschüre „Das Politische Berlin … einfach erklärt“. Die Publikation in leichter Sprache richtet sich an Menschen mit Lernbeeinträchtigungen und deren Assistenz-Personen. Sie will informieren und zum selbstbestimmten Wählen ermutigen. Die Berliner Landeszentrale für politische Bildung förderte das Projekt.

mehr lesen

Im Rahmen des Projekts „PROMI – Promotion inklusive“ hat die Universität zu Köln im August 2021 die Stellungnahme „Potenziale erschließen – Schwerbehinderten Akademiker:innen nachhaltig den Weg zur Promotion und in die Wissenschaft öffnen“ veröffentlicht. Mit der Stellungnahme werden Möglichkeiten für eine Etablierung dauerhafter Förderstrukturen auf Hochschul-, Landes- und Bundesebene vorgestellt.

mehr lesen

Die „Gemeinsamen Empfehlungen zur mobilen Rehabilitation“ des Spitzenverbands der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) vom Juni 2021 führen für den Bereich der mobilen (geriatrischen) Rehabilitation die bestehenden Regelungswerke der Rahmenempfehlungen, Umsetzungshinweise und Eckpunkte zusammen. Sie beinhalten auch eine Reihe von Neuerungen für die bedarfsgerechte Indikationsstellung und Leistungserbringung. Darüber informiert die Bundesarbeitsgemeinschaft Mobile Rehabilitation (BAG MoRe).

mehr lesen

Jede fünfte Person hierzulande ist über 65 Jahre alt und rund 7,9 Millionen Menschen haben Behinderungen. Der Bedarf an barrierefreien Wohnungen ist also sehr groß. Derzeit erfüllen aber nur zwei Prozent der Wohnungen die Merkmale barrierefreien Wohnens. Das nordrhein-westfälische Bündnis „Wir wollen wohnen!“ setzt sich für Mieterrechte ein und organisierte im Rahmen einer Veranstaltungsreihe ein Online-Event zu Thema „Barrierefreies Bauen und Wohnen – geht uns alle an!“

mehr lesen

Filtern nach Thema